Gadgets Technik & Computer

Navigationsgeräte im Test – die besten Modelle im Vergleich

Die besten Navigationsgeräte des Jahres

Gamin DriveSmart 61LMT-S Navigationsgerät (17,7 cm (6,95 Zoll) Touch-Display, 46 Länder Europas, lebenslang Kartenupdates, TMC)
-32%

  • Navigationsgerät mit 6,95 Zoll (17,7 cm) rahmenlosen, kapazitiven Touchdisplay
  • Lebenslang Kartenupdates für Europa (46 Länder), Updates via WLAN & lebenslang Verkehrsinfos in Echtzeit via Smartphone Link
  • Garmin Drive Sicherheitspaket warnt u.a. vor Tempolimit-Wechsel, Wildwechsel und Geschwindigkeitsblitzern
  • Sprachsteuerung und Smart Notifications
  • Lieferumfang: Garmin DriveSmart 61 LMT-S, Kfz-Anschlusskabel, Saugnapfhalterung, USB-Kabel, Schnellstartanleitung
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
EUR 177,99
Bei Amazon ansehen
Garmin Drive 40 LMT CE Navigationsgerät - lebenslange Kartenupdates, Premium Verkehrsfunklizenz, 4,3 Zoll (10,9cm) Touchscreen
-24%

  • Navi mit 4,3'' (10,9 cm) Touchdisplay und manueller Kippfunktion des Displays (Hoch- vs. Querformat)
  • PKW-Navi mit lebenslangen Kartenupdates für 22 Länder Zentraleuropas und lebenslanger Garmin Premium Traffic Lizenz
  • Das Navigationssystem verfügt über einen Fahrspurassistenten, eine 3D-Kreuzungsansicht und Garmin Real Directions
  • Das Garmin Sicherheitspaket als neue Funktion der Drive-Serie warnt Sie u.a. vor Geschwindigkeitsänderungen, Wildwechsel sowie Ampel- und Geschwindigkeitsblitzern
  • Lieferumfang: Garmin Drive, Saugnapfhalterung, KFZ-Ladekabel und Schnellstartanleitung
EUR 98,94
Bei Amazon ansehen
TomTom GO 5200 Pkw-Navi (5 Zoll mit Updates über Wi-Fi, Lebenslang Traffic via SIM-Karte, Weltkarten, Freisprechen)
-18%

  • Die Aktualisierung Ihres Navis war nie einfacher: Erhalten Sie die Karten und aktuellste Software für Ihr TomTom GO über das integrierte Wi-Fi. Es ist kein Computer erforderlich!
  • Bleiben Sie während der Fahrt verbunden ohne Ablenkung vom Verkehr: Ihr TomTom GO kann Ihnen Textnachrichten von Ihrem Telefon vorlesen - Ihre Hände bleiben am Lenkrad und Ihr Blick auf der Straße. Inklusive SIM-Karte und Datenzugang: Bleiben Sie über die integrierte SIM-Karte mit den TomTom-Diensten verbunden. Keine Roamingkosten.Akkulaufzeit: Bis zu 1 Stunde
  • Aktivieren und sprechen Sie mit Siri oder Google: Sie erhalten direkten Zugriff auf Ihren persönlichen Smartphone-Assistenten und Ihr Telefon kann sicher verstaut in der Tasche bleiben
  • Profitieren Sie während der Fahrt von der leistungsstarken Freisprechfunktion: Ihr TomTom GO wurde für erstklassiges Freisprechen im Auto entwickelt. Einfach mit dem Telefon verbinden
  • Lieferumfang: GO 5200, Aktive Magnethalterung, Auto-Ladegerät, USB-Kabel, Dokumentation
EUR 269,99
Bei Amazon ansehen
TomTom GO Professional 6200 LKW-Navigationsgerät (Updates über Wi-Fi, 15,2 cm (6 Zoll), Smartphone-Benachrichtigungen, Lebenslang Karten-Updates Europa, 1 Jahr Traffic und Radarkameras)
-22%

  • Updates über Wi-Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom GO PROFESSIONAL über Wi-Fi. Kein Computer erforderlich
  • Spezielle Sonderziele: Finden Sie über 50.000 Tankstellen, Parkplätze, Restaurants und Servicezentren für Lkw und Reisebusse, sorgfältig sortiert von DKV, Park Your Bus und anderen
  • TomTom Traffic: Clevere Routen, um Staus in Echtzeit zu vermeiden und pünktlich am Ziel anzukommen. Erhalten Sie TomTom Dienste via eingebauter SIM-Karte. TomTom Traffic für 1 Jahr inkl
  • Smartphone-Benachrichtigungen: Lassen Sie sich Textnachrichten (SMS, WhatsApp u.v.m.) von Ihrem Smartphone vorlesen
  • Displayauflösung: 800 x 480 Pixel, 154 ppi
  • Lieferumfang: GO Professional 6200, Click&GO-Halterung, LKW-Ladegerät, USB-Ladegerät, Haftscheiben fürs Armaturenbrett, Betriebsanleitung
EUR 309,90
Bei Amazon ansehen

Navigationsgeräte sind seit Jahren für jeden Autofahrer und jede Autofahrerin, aber auch für Fußgänger, Fahrrad- und Motorradfahrer nicht mehr wegzudenken. 

In unserem heutigen Test haben wir die besten und bekanntesten Navigationsgeräte von renommierten Herstellern, wie Garmin und Tomtom, getestet und erklären Ihnen worauf es beim Kauf von einem Navi ankommt.

Navigationsgeräte und deren Zusatzfunktionen

Die grundlegende Funktion eines Navis ist, den Fahrer ans Ziel zu bringen. Doch der Weg zum Ziel kann manchmal zur Hindernisbahn werden: Staus, Blitzer, Umleitungen und vieles Andere kann den Fahrspaß mindern. Die modernen Navis haben einige Zusatzfunktionen, die Ihnen den Weg von A nach B angenehmer machen.

Test der Navigationsgeräte mit Radarwarner

Wer bekommt schon gerne Post mit Zahlungsaufforderung, insbesondere wenn es dabei um eine Strafe geht? Wahrscheinlich niemand. Extra für die Leute, die sich nicht wirklich an die Straßenverkehrsordnung halten, entwickeln die großen Navi-Hersteller, unter anderem Garmin und Tomtom, Navis mit Radarwarner, die den Fahrer über die bereits gemeldeten Blitzer mit entsprechendem Ton informieren. 

  • Vorteil: Die Wahrscheinlichkeit geblitzt zu werden, wird durch ein Navi reduziert. 
  • Nachteil: Navigationsgeräte mit Radarwarner schützen in der Regel nicht vor mobilen Blitzern.

Darf ich ein Navi mit Radarwarner kaufen?

Der Kauf und der Besitz von einem Navi mit Radarwarner ist nicht verboten. Jedoch ist die Benutzung des Radarwarners, egal, ob im Navi, als App auf Ihrem Smartphone oder als eigenständiges Gerät, nach § 23 Abs. 1b StVO nicht erlaubt.

Test der Navigationsgeräte mit Sprachbedienung

Der Weg von A nach B, insbesondere bei Berufskraftfahrern, kann sehr lange dauern. Es kommt häufig vor, dass man ein neues Ziel ins Navi eingeben muss. Doch während der Fahrt ist das nicht so einfach und praktisch unmöglich, ohne dabei vom Fahren abgelenkt zu werden. In dieser Situation wäre ein Navi mit Sprachbedienung nützlich. Mithilfe von solch einem Gerät kann der Fahrer sich weiter auf die Fahrbahn konzentrieren und gleichzeitig mit eigener Stimme ein neues Ziel eingeben.

  • Vorteil: Sie müssen sich nicht vom Fahren ablenken lassen
  • Nachteil: Einige Geräte haben Probleme in der Spracherkennung, etwa bei einem starken ausländischen Akzent.

Test der Navigationsgeräte mit Rückfahrkamera

Eine große Abhilfe, vor allem bei Umzügen, wenn Koffer und Kartons die Sicht versperren, schafft ein Navi mit Rückfahrkamera. Die Kamera an sich wird hinten am Auto angebracht. Das Navigationsgerät bleibt im Fahrzeug.

  • Vorteil: Bessere Sicht beim Einparken, was die Unfallwahrscheinlichkeit minimiert. 
  • Nachteil: Im Vergleich mit anderen Navis sind die Geräte mit Rückfahrkamera etwas teurer. Außerdem ersetzt so ein Navi keine Einparkhilfe mit Sensoren, die den Abstand zwischen dem Auto und den Hindernissen anzeigen kann.

Test der Navigationsgeräte mit Live-Diensten

Navis mit Live-Diensten bieten einen klaren Vorteil: Sie melden Staus in Echtzeit, was vielen Fahrern Zeit spart und die Möglichkeit gibt, verstopfte Autobahnen zu umfahren und dadurch die Navigation zu optimieren. Die großen Navi-Hersteller, wie Garmin oder Tomtom, kooperieren mit Handynetz-Anbietern und anhand von zur Verfügung stehenden Bewegungsdaten wird die Verkehrssituation ganz genau an die Endgeräte übermittelt. 

  • Vorteil: Sie werden vor Staus gewarnt und können Ihre Route entsprechend anpassen.
  • Nachteil: Höherer Preis im Vergleich mit Geräten, die ausschließlich Navigation anbieten.

Was kosten die Navigationsgeräte?

Der Preis eines Navis hängt stark davon ab, über welche Zusatzfunktionen das jeweilige Gerät verfügt. So können die Navis mit Rückfahrkameras, Sprachsteuerung und einem großen Bildschirm weit über 250 Euro kosten. Für unseren Test haben wir die Navigationssysteme von Tomtom und Garmin zwischen 60 und 280 Euro ausgewählt. 

Wo kann man Navigationsgeräte kaufen?

Die Navigationsgeräte lassen sich sowohl offline, beispielsweise bei MediaMarkt oder Real, als auch in Online-Shops kaufen. Der klare Vorteil eines Online-Kaufs ist, dass man verschiedene Modelle gut miteinander vergleichen kann. Dabei lassen sich manchmal erhebliche Preisunterschiede bei gleicher Funktionsweise entdecken. 

Wie groß sollte ein Navi sein?

Es gibt viele Fahrer, die ein Smartphone als Navi benutzen und sind mit einer Bildschirmgröße von bis zu 7 Zoll zufrieden. Doch ein größeres Gerät könnte mehr Informationen als ein kleineres liefern. Dies können beispielsweise Verkehrszeichen oder Fahrspurenabbildungen sein. 

Eine andere Frage bei der Entscheidung, wie viel Zoll Ihr neues Navi haben darf ist, wo genau Sie das Gerät im Auto platzieren wollen. Links oder rechts vom Lenkrad? Oder lieber an der Windschutzscheibe? 

Navigationsgeräte für Fahrrad und Motorrad

Das Auto ist eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel in Europa. Doch nicht nur Autofahrer müssen irgendwie ans Ziel kommen. Motorrad- und Fahrradfahrer wollen dies ebenfalls. Dazu gibt es auf dem Markt Navigationsgeräte für Fahrräder und Motorräder. Diese sind oft kleiner als Navis für Autos. Außerdem werden sie anders als bei Autos befestigt. Aus unserem Test-Vergleich hat sich ergeben, dass die am häufigsten verwendete Befestigungsart bei Autos die Saugnapfhalterung an der Windschutzscheibe ist. Da sowohl Fahrräder als auch Motorräder in der Regel keine Windschutzscheibe haben, müssen die Geräte gut an das Lenkrad befestigt werden. Ein weiterer Unterschied gegenüber den Navis für Autos ist, dass die Geräte für Fahrrad bzw. Motorrad kleiner sind. Die Bildschirmdiagonale bei solchen Geräten liegt im Durchschnitt zwischen 3 und 5 Zoll.

Navigationsgeräte für LKWs

Die Navigationsgeräte für LKWs gehören in eine separate Kategorie unserer Tests. Auch, wenn die grundlegende Funktion der Geräte (Navigieren) sich kaum von den herkömmlichen Navis unterscheidet, gibt es einige Besonderheiten, die die großen Hersteller von Navis, beispielsweise Tomtom und Garmin, aufgrund von spezifischen Berufsanforderungen, berücksichtigen.

So verfügen die Navigationsgeräte für LKWs häufig über eine integrierte Rückfahrkamera und einen, im Vergleich mit Auto-Navis, lauteren Lautsprecher, damit die Anweisungen des Geräts auch im großen Fahrerhaus deutlich gehört werden. Außerdem berücksichtigen die meisten Navigationsgeräte für LKWs von Garmin und Tomtom die Abmessungen des Fahrzeugs, das Gewicht und die Art der Ladung und passen dementsprechend die Route an, was den Fahrern hilft, Unfälle zu vermeiden und das Fahren optimaler zu gestalten.

  • Vorteil: die Navi-Geräte für LKWs von Garmin und Tomtom bieten auf die Bedürfnisse von Berufskraftfahrern zugeschnittene Navigationslösungen, welche den Berufsalltag bereichern und erheblich erleichtern.
  • Nachteil: Unserem Test zufolge sind die Navigationsgeräte für LKWs um einiges teurer als die für PKWs und liegen in dem mittleren dreistelligen Bereich.

Smartphone als Navigationssystem nutzen

Die Veränderung, die ein Smartphone im Leben jedes einzelnen Menschen bewirkt hat, änderte auch die menschlichen Gewohnheiten, was das Thema Navigation betrifft. So nutzen sehr viele Fußgänger, aber auch Auto-Fahrer Google Maps, um ans Ziel zu kommen. Es gibt zahlreiche Apps auf dem Markt, die ein Navigationsgerät teilweise, aber nicht komplett ersetzen können. Die gängigsten Apps, unserem Test zufolge, verfügen über folgende zusätzliche Funktionen, die dem Nutzer das Navigieren und ans Ziel kommen erleichtern:

  • Parkplatz-Suche
  • Tag-Nacht-Modus
  • Fahrspur Assistent

Trotz der vielen Vorteile, die Apps für die Navigation bieten, gibt es einige Nachteile, die diese Apps mit sich bringen. So wird der Smartphone-Akku schnell leer, wenn man bei einer längeren Reise Apps für die Navigation nutzt, ohne eine Powerbank oder Ladekabel mit dabei zu haben. Außerdem brauchen viele Apps eine Internetverbindung, was bei Ihrem Smartphone zur großen Datennutzung und möglicherweise weiteren Kosten führen kann.

Die besten Navigationsgeräte des Jahres

Gamin DriveSmart 61LMT-S Navigationsgerät (17,7 cm (6,95 Zoll) Touch-Display, 46 Länder Europas, lebenslang Kartenupdates, TMC)
-32%

  • Navigationsgerät mit 6,95 Zoll (17,7 cm) rahmenlosen, kapazitiven Touchdisplay
  • Lebenslang Kartenupdates für Europa (46 Länder), Updates via WLAN & lebenslang Verkehrsinfos in Echtzeit via Smartphone Link
  • Garmin Drive Sicherheitspaket warnt u.a. vor Tempolimit-Wechsel, Wildwechsel und Geschwindigkeitsblitzern
  • Sprachsteuerung und Smart Notifications
  • Lieferumfang: Garmin DriveSmart 61 LMT-S, Kfz-Anschlusskabel, Saugnapfhalterung, USB-Kabel, Schnellstartanleitung
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
EUR 177,99
Bei Amazon ansehen
Garmin Drive 40 LMT CE Navigationsgerät - lebenslange Kartenupdates, Premium Verkehrsfunklizenz, 4,3 Zoll (10,9cm) Touchscreen
-24%

  • Navi mit 4,3'' (10,9 cm) Touchdisplay und manueller Kippfunktion des Displays (Hoch- vs. Querformat)
  • PKW-Navi mit lebenslangen Kartenupdates für 22 Länder Zentraleuropas und lebenslanger Garmin Premium Traffic Lizenz
  • Das Navigationssystem verfügt über einen Fahrspurassistenten, eine 3D-Kreuzungsansicht und Garmin Real Directions
  • Das Garmin Sicherheitspaket als neue Funktion der Drive-Serie warnt Sie u.a. vor Geschwindigkeitsänderungen, Wildwechsel sowie Ampel- und Geschwindigkeitsblitzern
  • Lieferumfang: Garmin Drive, Saugnapfhalterung, KFZ-Ladekabel und Schnellstartanleitung
EUR 98,94
Bei Amazon ansehen
TomTom GO 5200 Pkw-Navi (5 Zoll mit Updates über Wi-Fi, Lebenslang Traffic via SIM-Karte, Weltkarten, Freisprechen)
-18%

  • Die Aktualisierung Ihres Navis war nie einfacher: Erhalten Sie die Karten und aktuellste Software für Ihr TomTom GO über das integrierte Wi-Fi. Es ist kein Computer erforderlich!
  • Bleiben Sie während der Fahrt verbunden ohne Ablenkung vom Verkehr: Ihr TomTom GO kann Ihnen Textnachrichten von Ihrem Telefon vorlesen - Ihre Hände bleiben am Lenkrad und Ihr Blick auf der Straße. Inklusive SIM-Karte und Datenzugang: Bleiben Sie über die integrierte SIM-Karte mit den TomTom-Diensten verbunden. Keine Roamingkosten.Akkulaufzeit: Bis zu 1 Stunde
  • Aktivieren und sprechen Sie mit Siri oder Google: Sie erhalten direkten Zugriff auf Ihren persönlichen Smartphone-Assistenten und Ihr Telefon kann sicher verstaut in der Tasche bleiben
  • Profitieren Sie während der Fahrt von der leistungsstarken Freisprechfunktion: Ihr TomTom GO wurde für erstklassiges Freisprechen im Auto entwickelt. Einfach mit dem Telefon verbinden
  • Lieferumfang: GO 5200, Aktive Magnethalterung, Auto-Ladegerät, USB-Kabel, Dokumentation
EUR 269,99
Bei Amazon ansehen
TomTom GO Professional 6200 LKW-Navigationsgerät (Updates über Wi-Fi, 15,2 cm (6 Zoll), Smartphone-Benachrichtigungen, Lebenslang Karten-Updates Europa, 1 Jahr Traffic und Radarkameras)
-22%

  • Updates über Wi-Fi: Aktualisieren Sie Ihr TomTom GO PROFESSIONAL über Wi-Fi. Kein Computer erforderlich
  • Spezielle Sonderziele: Finden Sie über 50.000 Tankstellen, Parkplätze, Restaurants und Servicezentren für Lkw und Reisebusse, sorgfältig sortiert von DKV, Park Your Bus und anderen
  • TomTom Traffic: Clevere Routen, um Staus in Echtzeit zu vermeiden und pünktlich am Ziel anzukommen. Erhalten Sie TomTom Dienste via eingebauter SIM-Karte. TomTom Traffic für 1 Jahr inkl
  • Smartphone-Benachrichtigungen: Lassen Sie sich Textnachrichten (SMS, WhatsApp u.v.m.) von Ihrem Smartphone vorlesen
  • Displayauflösung: 800 x 480 Pixel, 154 ppi
  • Lieferumfang: GO Professional 6200, Click&GO-Halterung, LKW-Ladegerät, USB-Ladegerät, Haftscheiben fürs Armaturenbrett, Betriebsanleitung
EUR 309,90
Bei Amazon ansehen

Fazit

Die Entscheidung, welches Navigationsgerät sich gut für Ihre Bedürfnisse eignet, stellt keine einfache Situation dar. Zuerst sollten Sie definieren, über welche Funktionen Ihr neues Gerät verfügen muss. Auch die Frage nach der passenden Bildschirmdiagonale darf nicht unbeantwortet bleiben. Bei unserem Test hat sich ergeben, dass die optimale Diagonale 7 Zoll beträgt, da auf einem größeren Bildschirm mehr Informationen angezeigt werden können. Empfehlenswert sind die Navigationsgeräte der Marken Tomtom und Garmin, da diese Marken sich über mehrere Jahre auf dem Markt bewährt und eine hohe Qualität in der Navigation bewiesen haben. Wir hoffen, dass die Ergebnisse unseres Tests von Garmin und Tomtom-Geräten Ihnen bei der Auswahl von passenden Navigationsgeräten hilft und dass Ihr neues Gerät Sie zufrieden stellt. 

Warum Navigationsgeräte von Garmin oder Tomtom

Warum empfehlen wir Ihnen in unserem Test die Navis von den Marken Garmin oder Tomtom? Weil das weltweit führende Hersteller von Navigationsgeräten sind. Das Unternehmen Garmin mit Sitz in der Schweiz wurde 1989 gegründet und verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Auto-, Luftfahrt- und Marinenavigation. Nicht nur im unseren Test, sondern auch in vielen weiteren Tests schneiden die Geräte von Garmin außergewöhnlich gut ab. 

Eine andere Marke, die in vielen Vergleichen, aber auch in unserem Test sehr gute Ergebnisse zeigt, ist Tomtom. Tomtom wurde 1991 in den Niederlanden gegründet und umfasst im Großen und Ganzen eine ähnliche Produktpalette wie Garmin.

Aus diesen Gründen haben wir die Geräte von Garmin und Tomtom für unseren Test ausgesucht.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen