Küche

Die besten Entsafter im Test – Welches Modell überzeugt?

frucht

Gesund und lecker – selbstgepresste Säfte aus Obst und Gemüse sind eine wahre Vitaminbombe und in jeder Hinsicht gut für Körper und Geist. Sie können eine bewusste, ausgewogene und reichhaltige Ernährung unterstützen und ermöglichen es, Obst und gemüse natürlich zu genießen. Besonders in den kalten Wintermonaten sind selbstgepresste Säfte eine gute Stärkung für das Immunsystem und halten uns auf Trab. Wer viel Saft trinkt und eine schnelle und mühelose Zubereitung wünscht, für den ist ein elektrischer Entsafter oder Juicer empfehlenswert. Ob Philips oder Co., welche Geräte wirklich gut sind, zeigt sich im Test.

Die besten Entsafter des Jahres für Sie

Aicok Entsafter Edelstahl Trennscheiben Juicer 2 Geschwindigkeiten Für Obst und Gemüse Mit Saftbehälter und Reinigungsbürste

  • Entsafter Aicok Zentrifugaler Entsafter, Weit-Mund Edelstahl Entsafter, 3 Geschwindigkeiten Für Obst und Gemüse, mit Rutschfesten Gummifüßen, BPA-Freier Saftauffangbehälter und Reinigungsbürste
  • Hohe Ausbeute Entsafter: Der verbesserte Präzisionsfilter bis zu 30% saft und 40% vitamine und mineralstoffe im vergleich zu den Anderen. Nur wenige sekunden können sie eine Tasse Saft ohne fruchtfleisch und schaum trinken.
  • Zentrifugaler Entsafter 65MM : Passen sie die ganze Stück von Obst und Gemüse, ohne zu schneiden und hacken, befreien Ihre Hände vollständig und reduzieren die Vorbereitungszeit, um den köstlichen Saft zu erhalten. Außser der Motorbasis sind alle Teile spülmaschinenfest.
  • Edelstahl Entsafter 3 Geschwindigkeiten: "P" die schnellsten Geschwindigkeit, "I" die niedrige geschwindigkeit, "II" die schnelle Geschwindigkeit. Die 3-stufige Steuerung maximiert den Saftertrag von den grünen Blättern und harten Früchten.
  • Sicherheits Verriegelungs & Rutschfeste Gummifüße: Verhindern sie den Betrieb des Entsafters, ohne dass die Abdeckung eingerastet ist. Wegen den rutschfesten Gummifüßen am Boden des Entsafters können sie diesen Entsafter sicherer und stabiler verwenden als die Anderen.
Nicht verfügbar

Bei Amazon ansehen
Aicok Entsafter, Slow Juicer für gesunden Obst und Gemüse Saft, elekterische Saftpresse mit Saftbehälter und Reinigungsbürste, Maximal Saft Extraktion, Einfach zu Reinigen, Schwarz

  • ✔ Multi-Funktional - Entnimmt Saft von einer Bandbreite von Gemüse und Früchten wie Ingwer, grünem Blattgemüse, Karotten, Äpfeln, Orangen, etc. Die verschiedenen Funktionen machen den Entsafter zu einer vielseitig anwendbaren Maschine.
  • ✔ Ein höherer Nährwert - Da der mastizierende Entsafter eine Schneckenpresse hat, die bei 80 rpm dreht, bleiben Vitamine, Enzyme Mineralien, Spurenelemente und Nährstoffe besser erhalten, im Gegensatz zu herkömmlichen zentrifugierenden Entsaftern.
  • ✔ Eine höhere Saftausbeute und ein trockenerer Trester- der Slow Juicer erlaubt eine höhere Saftausbeute als bei zentrifugierenden Entsaftern. Die Schneckenpresse erlaubt eine kalte Auspresse und die Umkehrfunktion schützt das Gerät vor Verstopfung.
  • ✔ Leicht zu bedienen und geräuscharm - Leicht aufzubauen, zu bedienen und zu säubern, er besteht aus spülmaschinengeigneten Teilen, und erlaubt somit ein einfaches und schnelles säubern. Der Motor ist geräuscharm - mit weniger als 60 Dezibeln.
  • ✔ 3 Jahre Garantie - Für Ihr Gerät gilt vom Kaufdatum an eine Garantie von 3 Jahren - eine lebenslange Garantie auf Kundenberatung, die Sie 24 Stunden erreichen können. Das Gerät ist mit fortgeschrittener Technologie ausgestattet.
EUR 78,99

Bei Amazon ansehen
Philips HR1921/20 Entsafter, FiberBoost, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 1100 W, edelstahl
-19%

  • FiberBoost Technologie: Wählen Sie Stufe ein für erfrischenden, klaren Saft und Stufe 2 für dickflüssigeren Saft mit bis zu 50% mehr Fasern und Ballaststoffen
  • QuickClean Technologie für Reinigung in einer Minute. Durch neues GeoTech Sieb noch leichter
  • Vorspülfunktion für Reinigung zwischen mehreren Durchgängen oder zur Erleichterung der Reinigung zum Schluss
  • Intelligenter 1,100 W Motor, passt seine Geschwindigkeit automatisch der Härte der Zutaten an
  • Große 80mm Einfüllöffnung macht Vorschneiden der Zutaten überflüssig
EUR 179,00

Bei Amazon ansehen
WMF STELIO Citruspresse, elektrisch, 2 Presskegel, Saftauslauf direkt ins Glas, cromargan matt/silber
-40%
WMF

  • Inhalt: 1x Saftpresse elektrische (15x16x26 cm, 85 W), 1x Presskegel groß, 1x Presskegel klein - Artikelnummer: 0416030012
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10, hochwertiger Kunststoff - einfache Reinigung der Zitruspresse, da alle abnehmbaren Teile spülmaschinengeeignet sind
  • Durch die Start-Stop-Automatik läuft der Motor selbständig an. Der ausgepresste Saft fließt durch den Siebeinsatz, wo grobes Fruchtfleisch und Kerne zurückgehalten werden, in die Saftschale und über den Auslauf in das Glas
  • Der kleine Presskegel befindet sich innerhalb des großen Presskegels. Soll der große verwendet werden, so ist dieser auf den kleinen Presskegel mit den Fruchtfleischmitnehmern aufzusetzen
  • Verschließbarer Auslauf mit Nachtropfschutz: Bevor das Glas serviert wird, den Auslauf verschließen, indem der Auslauf beidseitig gefaßt und nach oben gedrückt wird
EUR 35,99

Bei Amazon ansehen

Welche Arten von Entsaftern gibt es?

Sie möchten sich gesunden Saft regelmäßig selbst pressen, ohne dabei Schweiß und Mühe zu verschwenden? Ob Zitruspresse, Saftpresse oder Zentrifuge – je nachdem, welches Obst und Gemüse für die Saftzubereitung bevorzugt wird, können verschiedene Geräte zum Einsatz kommen. Bekannte Marken wie Philips bieten meist alle Varianten in einer Ausführung an, oft haben sie auch die besten Modelle. Wer sich für einen Entsafter für Obst und Gemüse interessiert, sollte sich daher im Grunde erstmal entscheiden, welches Gerät am besten geeignet ist. Die Varianten arbeiten mit ganz unterschiedlicher Technologie.

  1. Zitruspressen können, wie der Name schon sagt, nur für Zitrusfrüchte verwendet werden. Diese funktionieren im Grunde gleich: Die aufgeteilte Frucht wird auf den Presskegel gedrückt. Dieser rotiert und zerreibt dabei das Fruchtfleisch, das wiederum so den Saft auf freigibt. Sie sind die günstige Art, einen leckeren Saft zu genießen, bieten jedoch wenig Auswahl bei den Zutaten, da sie keine festen Nahrungsmittel verarbeiten. Der Preis ist jedoch sehr niedrig.
  2. Saftpressen wiederum arbeiten meistens mit einer Walzschnecke und zermahlen das Obst und Gemüse. Diese Art der Saftzubereitung ist sehr schonend und sorgt meist für eine große Saftausbeute, daher auch der Name Slow Juicer. Die Pflanzenrückstände (Trester) sind sehr trocken. Hochwertige Saftpressen können dabei auch Kräuter, Nüsse oder Gräser fein genug mahlen. Sie sind jedoch die teuerste Art von Entsaftern und werden meist nicht unter einem Preis von 100€ verkauft. Ein gutes Modell ist hier der Philips HR1949/20.
  3. Für die schnelle Zubereitung von unterschiedlichen Frucht- und Gemüsesäften hat sich meist der Zentrifugal-Entsafter durchgesetzt, der als kostengünstigere Variante der Saftpresse dient und schon ab einem Preis von 36€ erhältlich ist. Bei diesem Juicer dreht sich eine Reibe mit hoher Geschwindigkeit und zerfetzt die Produkte. Daraufhin werden die zerkleinerten Zutaten gegen ein feinmaschiges Sieb geschleudert. Der große Vorteil ist die Geschwindigkeit. In wenigen Minuten lässt sich mit diesem Entsafter eine große Menge Saft zubereiten und auch das Äußere sowie die Praktikabilität überzeugen. Vorne dabei ist der Philips HR1869/10, der besonders mit Preis-Leistung überzeugt. Zentrifugal- Entsafter sind platzsparend und machen sich sehr gut auf einem Stammplatz in der Küche. Nachteil ist, dass der Saft stärker schäumt und die Fläche für die Oxidation steigt.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Die Entsafter haben alle eine eigene Funktionsweise, trotzdem gibt es Charakteristika, die für jedes Modell wichtig sind. Dazu gehört die Wattangabe. Dieser ist zwar nicht blind zu vertrauen, sie kann jedoch als Richtwerte dienen, um die richtige Wahl zu treffen. Zitruspressen bieten rund 85 bis 100 Watt Leistung, bei Saftpressen sind es 190 Watt. Zentrifugal-Entsafter bieten mit bis zu 1.000 Watt am meisten Power. Weiter sollte auf die Größe der Einfüllöffnung geachtet werden. Desto größer diese ist, desto weniger müssen die Zutaten zerkleinert werden. Im Test gibt es sogar Modelle, die ganze Äpfel zerkleinern können, z.B. der Philips HR1869/00 Entsafter oder der Philips HR1949/20. Außerdem sollte das Gerät eine Sicherung haben, damit beim Reinigen keine Verletzungen entstehen. Auch Größe des Trester-Behälters ist bei einem Entsafter von Bedeutung. Bei Zentrifugal- Entsafter sollte auch der Saftbehälter möglichst große sein, denn der Saft fließt im Test teilweise sehr schnell. Mit einem Behältervolumen von zwei bis drei Litern kann eine ganze Menge Saft zubereitet werden. Zuletzt ist eine leichte Reinigung der Geräte wichtig. Wenn diese zu lange dauert oder zu aufwendig ist, wird der Entsafter schnell in die Ecke gestellt und nicht mehr benutzt. Alles sollte sich leicht auseinandernehmen wieder zusammenbauen lassen.

Saftpressen-Entsafter – mehr Vitamine durch das Pressverfahren

Im Test zeigt sich, dass nicht jeder Entsafter dieselbe Saftqualität liefert. Der Saft von Saftpressen ist homogener und weicher. Gesundheitsexperten weisen weiter darauf hin, dass beim Zerfetzen der Zutaten, wie es die Zentrifuge macht, Vitamine zerstört werden. Durch das Zerhacken der Produkte in kleine Stücke und der anschließendem Schleudervorgang entsteht außerdem Wärme und der Saft kommt mit viel Sauerstoff in Berührung. Die sogenannte Oxidation, die Vitamine und Enzyme zerstört, setzt sofort ein. Der gleiche Prozess lässt einen aufgeschnitten Apfel nach kurzer Zeit braun erscheinen. Durch eine Presse wird dieser Effekt minimiert, da sie langsamer arbeitet und so die wertvollen Nährstoffe schonend aus dem Produkt drückt.  

Für wen ist welcher Entsafter geeignet?

Die meisten Entsafter-Modelle aus dem Test sind nicht für Single-Haushalte geeignet. Nach jeder Benutzung, muss das Gerät einer aufwendigen gründlichen Reinigung unterzogen werden. Wenn Sie diese nicht sofort nach der Nutzung durchführen, bilden sich im Gerät aufgrund des biologischen Materials Schimmelpilze und andere unerwünschte Keime. Auch wenn einige Modelle spülmaschinenfest sind, ist dies aufgrund der Größe und festsitzendem Trester in winzigen Hohlräumen nicht zu empfehlen. Besonders den Siebkorb sollten Sie jedes mal gründliche sauber machen. Alle Hersteller liefern spezielle Bürsten zur Reinigung des Entsafters mit. Für ein Glas Saft lohnt sich der Aufwand also kaum und durch die oben beschriebene Oxidation macht die Zubereitung von Säften auf Vorrat auch keinen Sinn. Daher profitieren Sie als WG oder Familien mehr von den Entsaftern, als Alleinstehende.

Fazit – die besten Entsafter im Test

Der Test zeigte, dass es für die Wahl des besten Entsafters sehr wichtig ist, Ihren eigenen Bedarf zu kennen. Philips hat besonders viele Gerät, die im Test gut abschneiden. Es gibt einige Punkte auf die bei einem Gerät geachtet werden muss. Zum einen stellt sich die Frage, welche Zutaten Sie verarbeiten wollen und wie viel Geld Sie in die Geräte investieren wollen. Zitruspressen sind kostengünstig, schränken die Nutzung jedoch ein. Saftpressen schonen die Vitamine und liefern die beste Saftqualität, sind jedoch sehr kostspielig. Zentrifugal-Entsafter garantieren hohe Saftausbeute und sind effizient, dafür setzt die Oxidation umfangreich ein. Es ist wichtig zu entscheiden, welche Anschaffung sich für Sie persönlich lohnen würde. Der Test zeigte, dass sich besonders große Entsafter nicht für alle lohnen. Haben Sie einen kleinen Haushalt, in dem nie viel Saft auf einen Schlag brauchen, machen Zentrifugenentsafter wenig Sinn.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen