Haustiere

Katzenfutter Test – Das beste Futter für Ihre Katze

katzenfutter

Das beliebteste Haustier in deutschen Haushalten ist zweifelsohne die Katze. Katzen sind sehr vielseitig und haben wie der Mensch einen ganz individuellen Charakter und Willen. Auch bei der Futterwahl sind Katzen sehr wählerisch und verweigern gerne mal das Katzenfutter, wenn es ihnen nicht schmeckt. Der Katze ist es dabei völlig egal, ob Sie ihr ein Markenfutter vor die Nase gesetzt haben, oder evtl. frisch Zubereitetes: was nicht schmeckt, wird nicht gegessen. Einige Katzenfutter locken die Besitzer mit ausgefallenen Namen, die wie eine Delikatesse klingen: “Feine Pastete mit Huhn in Sauce mit Tomate”. Was sich im ersten Moment wie eine Delikatesse für Katzen anhört, entpuppt sich später evtl. als Fehlkauf. Dabei ist gutes und gesundes Katzenfutter sehr wichtig, damit Ihre Katze alle notwendigen Nährstoffe geliefert bekommt und gesund bleibt. Wir haben einige Katzenfutter für Sie getestet, welche sehr gern und häufig von Katzen gegessen werden und gleichzeitig noch alles liefern, was Katzen brauchen. Somit gehören Fehlkäufe der Vergangenheit an und Ihre Katze wird sich über leckeres Futter freuen.

Das beste Katzenfutter für Ihre Katze

Animonda vom Feinsten Katzenfutter Adult Mix 1 Geflügel-Kreationen aus 4 Varietäten, 32er Pack (32 x 100 g)
-28%

  • Delikat: Die Pasteten sind mit ihrer fein-stückigen Konsistenz genau das richtige für ausgewachsene Feinschmecker. Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es das Katzenfutter in verschiedenen Sorten
  • Natürlich: Selbstverständlich enthält das Feuchtfutter keine Geschmacksverstärker und weder Getreide (Gluten), Zucker und Soja, noch Farb- und Konservierungstoffe
  • Premium: Der hohe Fleischanteil in ausgezeichneter Qualität, sowie die ausgewählten Zutaten, macht dieses Futter zu einem ausgewogenen und gesunden Alleinfutter für erwachsene Katzen
  • Mit Taurin: Taurinmangel kann zu irreversiblen Schäden bei Katzen führen. Die Retina-Degeneration die unweigerlich zur Erblindung führt ist dabei nur ein auftretendes Krankheitsbild
  • Verschiedene Lebensphasen: Vom Feinsten Katzennahrung ist neben Adult auch für Kitten- und Senior-Katzen erhältlich und somit auf jedes Alter mit seinen individuellen Bedürfnissen abgestimmt
EUR 14,99

Bei Amazon ansehen
Katzenfutter Nassfutter Zarte Häppchen in Sauce 8x 100g

  • Katzenfutter Nassfutter Zarte Häppchen in Sauce 8 Portionen a 100g
Nicht verfügbar

Bei Amazon ansehen
Whiskas Katzenfutter Gemischte Auswahl in Gelee 1+ für erwachsene Katzen, 48 Portionsbeutel, (4 x 12 x 100 g)

  • Katzennassfutter von Whiskas 1+ mit saftigen Stückchen bietet 100% vollwertige und ausgewogene Mahlzeiten in Gelee / für Katzen ab einem Jahr
  • Optimale Balance von Vitaminen und Mineralien mit Zink, Vitamin E und Mangan unterstützt Harnwege und trägt zur Fellgesundheit bei / ohne künstliche Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • Whiskas Portionsbeutel mit schonend in Dampf gegarter Katzennahrung lassen sich platzsparend verstauen und sind lange haltbar / Nährstoffe, Vitamine und Geschmack bleiben erhalten
  • Whiskas Nassfutter Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn), Mineralstoffe, Zucker / Entwicklung in Zusammenarbeit mit Tierärzten
  • Lieferumfang: 48 Frischebeutel (4x12x100g) Whiskas Futter in den Geschmacksrichtungen Huhn, Lachs, Rind und Thunfisch / Entwickelt mit dem Waltham Forschungszentrum
Nicht verfügbar

Bei Amazon ansehen
Wildes Land | Nr. 7 Huhn PUR für Kitten | 12 x 100 g | Nassfutter für Jungtiere | Getreidefrei & Hypoallergen | Extra viel Fleisch | Beste Akzeptanz und Verträglichkeit | Rohstoffe aus der Lebensmittelproduktion | Hergestellt in Deutschland

  • Zusammensetzung: Huhn 70% (Herz, Fleisch, Leber, Mägen, Hälse), Brühe 28,7 %, Mineralstoffe 1%, Distelöl 0,3%
  • Analyse der Inhaltsstoffe: Rohprotein 10,6%, Rohfett 5,9%, Rohasche 2,5%, Rohfaser 0,3%, Feuchtigkeit 80%, Kalzium 0,20%-0,26%, Phosphor 0,15%-0,19%
  • Kitten Huhn PUR von Wildes Land ist ein hochwertiges Premium-Katzenfutter mit ausgewogenem Nährstoffgehalt. Die erlesene Rezeptur aus Zutaten in höchster Qualität wird ausschließlich in Deutschland gefertigt und ist herzhaft im Geschmack mit besonders viel Fleisch (70%). Das Nassfutter Kitten Huhn PUR ist speziell für heranwachsende Katzen konzipiert und wird ohne Getreide oder Gluten produziert. Es ist zudem hypoallergen, da nur eine tierische Proteinquelle enthalten ist.
  • Frei von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen | Ohne Tierversuche | Gluten- und getreidefrei
  • Wildes Land bringt die Gesundheit und Ursprünglichkeit der Natur direkt in den Napf Ihrer Samtpfote - Natur pur für Katzen
EUR 14,99

Bei Amazon ansehen

Den Bedarf einer Katze kennen

Leider steht auf den Verpackungen für Katzenfutter nicht immer die Information, die man als Besitzer benötigt. Anhand der verwendeten Zutaten lässt sich nicht klar erkennen, ob ein Katzenfutter ausgewogen und gut ist. Genau wie der Mensch benötigen Katzen Fett, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Diese sollten in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen und von guter Qualität sein. Viele der getesteten Katzenfutter beinhalten Schlachtnebenprodukte wie Hörner, Hufen oder Borsten, die eigentlich nichts in einem Katzenfutter verloren haben. Der Test habt zudem gezeigt, dass einige Katzenfutter mit zuviel Phosphor und Natrium angemischt werden. Diese beiden Zutaten sind zwar sehr wichtig für die Gesundheit der Katzen, können aber in zu hoher Dosierung zu Nieren- und Herzerkrankungen führen. Außerdem ließen sich Spuren von Antibiotika und Lockstoffe, die zum Fressen anregen sollen, in einigen Produkten feststellen.

Folgende Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe sind wichtig für die Gesundheit Ihrer Katze und sollten Bestandteil des Katzenfutters sein:

  • Eiweiß: Wichtiger Baustein, der für viele Prozesse und Abläufe im Körper gebraucht wird. Eine Mangelversorgung mit Eiweiß kann für die Katze sehr ungesund sein und sollte vermieden werden. Typische Eiweißlieferanten sind Fleisch und Milchprodukte
  • Fette: Katzen benötigen ungesättigte Fettsäuren, da diese nicht selbst vom Körper hergestellt werden und lebensnotwendig sind. Gesunde Fette liefern z.B. frisch zubereitete Herzen und Leber
  • Kohlenhydrate: Kohlenhydrate sind wie beim Menschen nicht zwingend erforderlich, da der Körper Eiweiß in Glukose umwandeln kann und sogenannte Ketone als Energielieferant nutzen kann. Kleinere Mengen sind in Ordnung und sollten in Form von Reis oder Kartoffeln serviert werden.
  • Vitamin A: Ist wichtig für viele Stoffwechselprozesse und trägt erheblich zur Gesundheit Ihrer Katze bei. Vitamin A kommt in großen Mengen in roher oder gebratener Leber vor.
  • Taurin: Die Aminosäure Taurin ist für Katzen sehr wichtig, da ein Mangel bis zur Erblindung führen kann. Aus diesem Grund wird auch davor gewarnt, anderes Tierfutter für die Fütterung der Katze zu nutzen.
  • Calcium: Calcium ist wichtig für gesunde Knochen und muss über die Nahrung aufgenommen werden. Calcium ist Bestandteil in Knochen, Knorpel sowie Milchprodukten. Ältere Katzen profitieren von einer erhöhten Calcium-Zufuhr.
  • Phosphor: Ähnlich dem Calcium, spielt Phosphor eine wichtige Rolle für den Erhalt gesunder Knochen. Eine dauerhafte Überversorgung mit Phosphor führt unter Umständen zu Nierenerkrankungen, weshalb hier Vorsicht geboten ist.
  • Wasser: Da Katzen 90% ihres täglichen Wasserbedarfs über die Nahrungsaufnahme decken, sollte der Fokus auf Nassfutter gelegt werden und nur in seltenen Ausnahmen oder als Snack auf Trockenfutter zurückgegriffen werden.

Gutes Katzenfutter für wenig Geld

Das Katzenfutter gut sein kann und dennoch nicht viel kostet, beweist unser Test. Im Schnitt waren die teuersten Produkte von Sheba nicht zwangsläufig besser, als die günstigere Variante Gut&Günstig von Edeka. Des öfteren lohnt sich der direkt Vergleich der Inhaltsstoffe und Zusammensetzung des Futters, um die optimale Ernährung Ihrer Katze zu gewährleisten.

Worauf sollten Sie beim Katzenfutter achten?

Katzen sind die geborenen Fleischfresser. Im Durchschnitt benötigt eine Katze ca. 16 Gramm Eiweiß am Tag. Diese Menge wird bereits mit 75 Gramm Hähnchenfleisch erreicht, sodass Fleisch die nonplusultra Zutat für ein gesundes und gutes Katzenfutter darstellt. Das Fleisch sollte optimaler Weise frei von tierischen Nebenprodukten sein und möglichst wenig Kohlenhydrate enthalten. Geeignet sind hierfür Produkte, die Fleisch, Leber, Lunge oder Herz enthalten. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Vitamin A, Taurin und Calcium in ausreichenden Mengen vorhanden ist und ein niedriger Phosphor- und Tiermehlgehalt vorliegt.

Fazit – das beste Katzenfutter im Test

Das richtige Katzenfutter zu finden ist nicht einfach. Selbst wenn die Zutaten von hoher Qualität sind und der Hersteller mit Premium wirbt, muss es Ihrer Katze noch lange nicht schmecken. Die Suche nach dem richtigen Katzenfutter lohnt sich jedoch, da Ihre Katze gesünder lebt und nicht Gefahr läuft, an Mangelerscheinungen zu erkranken. Überzeugen konnte uns vor allem das Gut&Günstig von Edeka, da es eine gute Qualität zu einem niedrigen Preis aufweist. Auch die Klassiker von Sheba und sind uneingeschränkt zu empfehlen, liegen preislich jedoch höher. Profitieren Sie bei den großen Paketen davon, aus einer großen Auswahl an verschiedenen Fleischsorten und Saucen wählen zu können, um das passende Katzenfutter für Ihren kleinen Freund zu finden.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen