Baby Baby & Kind

Kindersitz Test – die besten Modelle im Vergleich

Kleinkind im Kindersitz

Sei es zum Supermarkt, zum Besuch bei Verwandten und Freunden oder zur Shopping-Tour in die Innenstadt – kaum eine Fahrt findet heutzutage mehr ohne Auto statt. Manche Strecken sind mit Kind und Kinderwagen oder Babytrage einfach zu weit, da greift man schnell zum Auto als Transportmittel von Kind und Kegel. Wenn es sich bei den Mitfahrern im Auto um kleine Kinder handelt, besteht besonders hoher Bedarf an Sicherheit für den Transport. Die kleinen Mitfahrer sind von ihrer Körpergröße her eigentlich noch viel zu klein, um im Auto ohne einen zusätzlichen Kindersitz oder eine andere Art von Sitzerhöhung von zum Beispiel den Marken Maxi Cosi, Cybex oder Britax Römer mitzufahren.
Als Autofahrer muss man sich während der Fahrt gut konzentrieren und alles im Blick haben. Zudem ist man für die Sicherheit aller Mitfahrer verantwortlich, insbesondere für die Sicherheit der kleinsten – der Kinder. Da möchte man sein Kind gut in Sicherheit wissen, wenn man sich im Straßenverkehr bewegt.
Wir haben in unserem Test verschiedene Kindersitz-Modelle geprüft, um Ihnen die Suche nach einem geeigneten i-Size-Kindersitz für Ihr Kind zu erleichtern.

Die besten Kindersitze im Vergleich

Britax Römer Kidfix SL, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg), Kollektion 2019, cosmos black
-12%

  • Made in Germany
  • Hohe Rückenlehne für Seitenaufprallschutz und richtige Gurtführung
  • Gepolsterter Bezug und ergonomisch geformte Kopfstütze für eine angenehme Schlafposition
  • Einbau mit 3-Punkt-Gurt in Kombination mit Soft-Latch ISOFIX oder nur mit 3-Punkt-Gurt
EUR 114,90
Bei Amazon ansehen
Cybex Gold Kinder-Autositz Solution S-Fix, Gruppe 2/3 (15-36 kg), ab ca. 3 bis ca. 12 Jahre, lavastone black, für Autos mit und ohne Isofix

  • Stabiler und hochwertiger Kinder-Autositz mit langer Nutzungsdauer - für Kinder im Alter von ca. 3 bis ca. 12 Jahren (15-36 kg), geeignet für Autos mit und ohne Isofix - Testsieger Stiftung Warentest 11/2018: Gut 1,7 (Lizenz: 18QN32)
  • Maximale Sicherheit - Integrierter Seitenaufprallschutz (L.S.P. System), 3-fach neigungsverstellbare Kopfstütze, Energieabsorbierende Schale
  • 12-fach verstellbare Komfortkopfstütze, Neigungsverstellbare Rückenlehne, Extra breites und tiefes Sitzkissen, Belüftungssystem
  • Einfache Befestigung im Auto mit Fahrzeug-Sicherheitsgurt und optional zusätzlich mit Isofix für extra Stabilität, Abnehmbarer Bezug - Waschmaschinengeeignet (30°C), Optional erhältliches Zubehör: Sommerbezug und Getränkehalter
  • Lieferumfang: 1x Autositz Solution S-Fix mit ISOFIX Connect System, Inkl. ISOFIX Einbauhilfen, Material Bezug: 100% Polyester, Maße (LxBxH): 40,5 x 50 x 61 cm, Gewicht: 6,2 kg, Farbe: Lavastone Black
EUR 157,95
Bei Amazon ansehen
Maxi-Cosi CabrioFix Babyschale, Baby-Autositze Gruppe 0+ (0-13 kg), nutzbar bis ca. 12 Monate, passend für FamilyFix-Isofix Basisstation, black diamond (schwarz)

  • Maxi Cosi Babyschale, geeignet ab der Geburt bis 13 kg (Geburt bis 12 Monate)
  • Installation mit nur einem Klick: Schnelle und einfache ISOFIX-Installation mit der Maxi-Cosi FamilyFix-Basis oder der EasyFix-Basis
  • Besonders bequeme Kopfstütze mit zusätzlicher Polsterung
  • Side Protection System für optimalen Schutz gegen Seitenaufprall
  • Dieser Maxi-Cosi-Kindersitz ist mit Maxi-Cosi- und Quinny-Kinderwagen kompatibel und bildet so ein vollständiges Reisesystem
EUR 139,99
Bei Amazon ansehen
Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle - Crystal Black - Autokindersitz/Isofix-Autositzerhöhung, Gruppe 2-3, schwarz
-21%

  • Inkl. Gurt zur idealen Einstellung des Auto-Schultergurtes
  • Inkl. SUREFIX-Adapter zur Befestigung an den Isofix-Konnektoren des Autos
  • Sehr weiche Sitzpolsterung und angenehme Sitzform
  • Gepolsterte Armlehnen
  • Getränkehalter
EUR 69,99
Bei Amazon ansehen

Wann ist ein Kindersitz überhaupt notwendig?

Sobald Sie Ihren Nachwuchs im Auto von A nach B mitnehmen, brauchen Sie einen Kindersitz, um ausreichende Sicherheit Ihres Kindes während einer Autofahrt zu gewährleisten. Der Gesetzgeber schreibt eine Kindersitze-Pflicht vor für Kinder bis 12 Jahre bzw. bis zu einer Körpergröße bzw. Size von 1,50 m. Selbstverständlich ist nicht jede Art von Kindersitz für jedes Kindesalter gut geeignet: Ein Baby ist zum Beispiel nicht in der Lage, aufrecht zu sitzen. Aus diesem Grund wird bei einem Baby kein einfacher Kinder-Sitz wie eine Sitzerhöhung eingesetzt, sondern eine Babyschale der Marken Maxi Cosi, Britax Römer oder Cybex. Es gibt laut unserem Test zahlreiche verschiedene Modelle für Kindersitze, die man dank Isofix Base gut und vor allem sicher im Auto befestigen kann. Doch welcher Kindersitz-Hersteller eignet sich für das eigene Kind am besten? Maxi Cosi, Britax Römer oder doch Cybex? Ab welchem Gewicht beziehungsweise ab welchem Alter dürfen Kinder nicht mehr in einem Sitz wie der Babyschale transportiert werden? Es gibt ein paar hilfreiche Kriterien, die man beim Kauf des richtigen Kindersitzes beachten sollte. Wir haben in unserem Sitz-Test von Kindersitz-Modellen verschiedener Hersteller wie Maxi Cosi, Cybex und Britax Römer diese Kriterien zu unseren Test-Kriterien gemacht, um Sie bei der Suche nach einem geeigneten und qualitativ hochwertigen Kindersitz sorgfältig zu unterstützen. Damit Sie sich um die Sicherheit Ihrer Kinder im Auto keine Sorgen mehr machen müssen.

Welche Kindersitz-Arten gibt es zu kaufen?

In Fachgeschäften und natürlich auch im Internet können Sie die nachfolgenden Kinder-Sitz-Arten kaufen:

  • Babyschale
  • Kindersitz
  • Sitzerhöhung

Welcher Kindersitz ist für welches Kindesalter und -gewicht geeignet?

Babyschale

Die Kindersitz-Ausführung Babyschale eignet sich bereits für Säuglinge unmittelbar nach der Geburt. In der Regel können Eltern ihr Kind bis zu einem Alter von ungefähr 12 Monaten in einer Babyschale transportieren, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind. Und nicht nur dort: Die meisten Babyschalen wie die der Marken Maxi Cosi, Cybex oder Britax Römer kann man im Alltag gut und schnell wieder ein- und ausbauen und dank Tragebügel auch zu Fuß von A nach B mitnehmen. Bei unserem Kindersitz-Test hat sich gezeigt, dass diese Kindersitz-Variante sich besonders einfach ein- und ausbauen lässt, wenn der Kindersitz über eine Isofix Base verfügt. Die Kindersitze von Maxi Cosi und Cybex überzeugten im Test besonders mit einer großen Farbvielfalt. Das maximale Kind-Gewicht beträgt bei einer Babyschale etwa 13 kg. Achtung: Kindersitze müssen nach der i-Size entgegen der Fahrtrichtung gerichtet sein, bis ein Alter von 15 Monaten erreicht ist. Die i-Size ist ein EU-Standard.

Kindersitz

Ihr Nachwuchs ist ein Jahr alt und vermutlich auch schwerer als 13 oder 15 kg? Dann wird es Zeit von der Babyschale zu einem Kindersitz zu wechseln. Die Kindersitze von Maxi Cosi, Cybex, Britax Römer und Kidiz sind besonders positiv im Kindersitze-Test aufgefallen. Falls das Gewicht von 15 kg noch nicht erreicht ist – gar kein Problem: Der Cybex Silver 2-in-1 eignet sich auch bei 9 Monaten und hat im Test sehr gut abgeschnitten. Unsere Test-Kindersitze eignen sich für ein Gewicht zwischen 15-36 kg.

Sitzerhöhung

Eine weitere Kategorie der Kindersitze sind die Sitzerhöhungen ohne Rückenteil. Sie eignen sich laut unserem Test am besten für Kinder, die fast schon zu groß für Kindersitze sind und mindestens 22 kg wiegen. Es ist aber sinnvoll, dass sie solche Sitze noch nutzen, damit der Kinderkopf von der Nackenstütze geschützt wird und sie das Auto besser überblicken können.

Diese Fragen sollten beim Kindersitz-Kauf beantwortet werden

  • Wie alt und schwer ist mein Kind? Size?
  • Hat mein Auto Isofix?
  • Isofix oder Sicherheitsgurt?
  • I-Size Sitz– Ja? I-Size Sitz – Nein?
  • Welche Sitze sind laut ADAC Test am sichersten?
  • Wie viel Geld möchte ich maximal ausgeben?

Isofix vs. Sicherheitsgurt

Die klassische Variante einen Kindersitz zu befestigen, ist nach wie vor die Nutzung von einem Sicherheitsgurt, denn das ist ein Bestandteil, mit dem jedes Auto nicht nur wegen der existierenden Anschnallpflicht ausgestattet ist. Die verschiedenen Kindersitz-Arten lassen sich problemlos mit einem Sicherheitsgurt befestigen und bei richtiger Befestigung des Kindersitzes besteht keinesfalls das Risiko des Sitz-Verrutschens, geschweige denn, dass das Kind aus dem Sitz fällt, wenn sich das Auto fortbewegt. Neben der Befestigung mit dem Sicherheitsgurt gibt es eine weitere Möglichkeit, die Sicherheit der Kinder in einem Kindersitz mit einem Befestigungssystem zu garantieren: Isofix. Es ist häufig bei Maxi Cosi-Sitzen zu finden. Inzwischen werden Autos mit Isofix-Aufnahmepunkten, den sogenannten Bügeln zwischen Sitzlehne und Sitzpolster hergestellt. Am Kindersitz selbst oder an der sogenannten Isofix-Basisstation (Base) sind Konnektoren verbaut, mit denen sich Sitze von zum Beispiel Maxi Cosi oder Britax Römer im Auto zuverlässig befestigen lassen und damit für maximale Sicherheit für Kinder an Bord sorgen. Der Vorteil von der Isofix Base ist, dass der Kindersitz ohne den Sicherheitsgurt auskommt. Auf der Isofix Base können Sitze wie zum Beispiel eine Maxi Cosi Babyschale gut befestigt werden und für maximale Sicherheit an Bord sorgen. Sollte Ihr Auto ohne Isofix Verankerungspunkte ausgestattet sein, bedeutet dies natürlich nicht, dass Sie Ihr Kind nicht sicher mit dem Auto transportieren können.

Isofix als sicherere Methode Kinder im Auto zu transportieren

Nach intensiven Vergleichen und Test-Durchführungen sind wir zu folgendem Test-Ergebnis gekommen: Ein Kindersitz, der mit Isofix befestigt wird, ist deutlich zuverlässiger und sicherer als ein Kindersitz, der mit einem Sicherheitsgurt befestigt wird. Bei der Sicherung des Kindersitzes mit einem Sicherheitsgurt ist die Wahrscheinlichkeit tatsächlich deutlich höher einen Fehler zu machen, indem zum Beispiel der Sitz zu locker angeschnallt ist, das ergab unser Test. Bei einem Unfall würde der Gurt zu viel nachgeben, der Sitz sich möglicherweise aus dem Sicherheitsgurt lösen und schlimmstenfalls aus dem Auto geschleudert werden.

Diese Marken haben im Test am besten abgeschnitten

  • Maxi Cosi mit Isofix Base
  • Cybex
  • Britax Römer

Test-Fazit – die besten Kindersitze im Vergleich

Unser Kindersitze-Test hat ergeben, dass Maxi Cosi mit Isofix Base, Cybex und Britax Römer am besten abgeschnitten haben. Insgesamt bekamen alle Test-Sitze mindestens die Note Gut, wenn nicht sogar die Note Sehr gut im Test-Verlauf. Wenn Sie sich für einen Maxi Cosi oder auch für Kindersitze von Cybex oder Britax Römer entscheiden, machen Sie laut unserem Test-Fazit nichts falsch. Alle Kindersitze aus unserem Test entsprechen der i-Size.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen