Gadgets Haushalt

Überwachungskamera Test – Die besten Modelle im Vergleich

Ueberwachungskamera

Überwachungskameras sind längst nicht mehr nur etwas für öffentliche Gebäude. Egal ob man im Urlaub das Haus überwachen, Nachts einen Blick auf die Garage haben, oder sein Baby im Blick haben will, Kameras gibt es inzwischen in allen möglichen Funktionen und Bautypen. Durch steigende Einbruchszahlen haben viele Menschen vermehrt den Wunsch nach Smart Home Sicherheits-Kameras. Die Deutschen investieren jährlich über 4 Millionen Euro in Sicherheitstechnik, Tendenz steigend. Die richtige Überwachungskamera zu finden ist bei der Fülle an Möglichkeiten und Funktionen jedoch nicht immer ganz leicht.

Wir haben einige Home-Kamera-Modelle getestet und zeigen Ihnen, welche Überwachungskameras am besten abgeschnitten haben.

Die besten Überwachungskameras im Test

HiKam A7 Überwachungskamera für Außenbereich mit Personendetektion | kostenlose Cloud-Speicherung in DE | WLAN IP Kamera HD Outdoor | Datensicherheit mit Deutscher Server App Anleitung Support
-60%

  • ✅ AUßENBEREICH: IP66, Wasserschutz, Wetterfest, Außenbereich
  • ✅ SIE HABEN STETS ALLES IM BLICK: Sie können sich von überall auf der Welt mit Ihrer HiKam verbinden: über Ihr heimisches WLAN, ein beliebiges WLAN anderswo oder über das Mobilfunknetz (3G, UMTS, 4G, LTE), egal ob Sie gerade bei der Arbeit sind, beim Einkaufen, auf Geschäftsreise oder im wohlverdienten Urlaub in Übersee. Die Tageszeit spielt keine Rolle. Denn Ihre HiKam hat Infrarot-Scheinwerfer an Bord, so dass Sie den Durchblick auch nachts behalten, wenn es stockdunkel ist.
  • ✅ PERSONENDETEKTION: Ihre HiKam kann problemlos Personen von Gegenständen unterscheiden. So werden Sie treffsicher informiert, wenn jemand plötzlich im Sichtfeld der HiKam auftaucht. Unser Ziel ist es, Sie wirklich nur dann zu informieren, wenn es wirklich wichtig ist.
  • ✅ KOSTENLOSE CLOUD-SPEICHERUNG: Die Ereignis-Videoclips bewahren wir kostenlos für Sie in der HiKam-Cloud in Deutschland auf.
  • ✅ DATENSCHUTZ UND DATENSICHERHEIT: Uns liegt es sehr am Herzen, Ihnen optimalen Datenschutz und optimale Datensicherheit garantieren zu können. Natürlich setzen wir immer die neueste Technologie ein, um zu verhindern, dass Unberechtigte auf Ihre Daten zugreifen.
EUR 99,00
Bei Amazon ansehen
INSTAR IN-5905HD LAN/WLAN IP Kamera/Überwachungskamera/Webcam in schwarz
-20%

  • Hochwertige Profi-Qualität von INSTAR, einem reinen deutschen Unternehmen / deutscher Support, Anleitung, Apps etc. / die perfekte IP Kamera / Sicherheitskamera ist auch perfekt als wetterfeste Alarmanlage nutzbar
  • Eingebautes 90° Weitwinkelobjektiv zur Videoüberwachung eines großen Bereichs, krisstallklare Infrarot Nachtsicht dank Hochleistungs- IR LEDs, sehr hochwertiger WDR Bildsensor für gestochen scharfe Aufnahmen, die perfekte wlan IP Alarmanlage
  • Selektierbare Bewegungserkennung zur perfekten Videoüberwachung / einstellbare Privatbereiche / Alarmierung per Email / Push Mitteilung auf Ihr Smartphone / Aufnahme auf SD Karte als Video oder Bild / Upload auf FTP Server bzw. eine Webseite
  • JETZT Neu! Mit kostenlosem PUSH Service, kostenloser DDNS Internetadresse, kostenlosem P2P Cloud Zugriff, kostenlosem Emailserver... (auf Deutschen Servern direkt von INSTAR und optional auch deaktivierbar)
  • Kostenfreie Apps um auf Ihre Überwachungskamera / IP Kamera und auch auf die SD Karte von unterwegs zugreifen zu können (InstarVision für iPhone, iPad, Android, Blackberry, Windows Phone, Amazon Kindle und andere...)
  • Lieferumfang: 1x INSTAR IN-5905HD IP Kamera ; 1x 12V Netzteil (ca. 1.5m) ; 1x ausführliche Anleitung (Deutsch, Englisch) ; 1x WLAN Antenne ; 1x Schrauben/Dübel Set ; 1x Netzwerkkabel ; MicroSD Speicherkarte (bereits eingebaut)
EUR 159,00
Bei Amazon ansehen
Reolink Argus 2 Überwachungskamera Aussen WLAN Akku, 1080P kabellose IP Kamera Outdoor WiFi mit 2-Wege-Audio, PIR Sensor, Sternenlicht Nachtsicht und SD Kartenslot 64 GB - Generation II

  • Klein aber fein und sogar umweltfreundlich: Die Mini Überwachungskamera lässt sich mit wiederaufladbarer Batterie betreiben und kann auf Wunsch mit Solarpanel(extra) betrieben werden, was Folgekosten spart und umweltschonend ist.
  • Einfachste Installation: Die Netzwerkkamera ist wetterfest und fast überall platzierbar. 100% wireless und ohne Basisstation. Nur ein 2.4GHz Wifi Router, eine SD Karte und die kostenlose Reolink App/Client sind nötig - nicht kompatible mit Synology/ NAS.
  • Full 1080P HD & 10 Meter Nachtsicht: Dank des Sternenlicht CMOS Sensors bietet die IP Cam scharfe Bildqualität in 1080P HD. Nachts entgeht dieser Kamera dank des PIR-Bewegungssensors auch keine Bewegung. Push-Nachrichten bzw. E-Mails und Tonalarme in Echtzeit.
  • Kein Abonnement für Cloud: Eingebauter SD Kartenslot ermöglicht eine Speicherung bis zu 64GB, ohne die Privatedaten hochladen zu müssen. Manuell können Sie auch Videos /Fotos auf Smartphone/PC aufzeichnen.
  • Reolink ist stolz mitteilen zu dürfen, dass Reolink Argus 2 in der Rubrik #Sicherheitstechnik von #ÖffentlicheSicherheit, Magazin des Innenministeriums der Bundesrepublik Österreich (Ausgabe 3/4 2018), als Testsieger von PC-Magazin (Ausgabe 1/2019), stadt-bremerhaven.de, homeandsmart.de, trendsderzukunft.de, techtest.org, idomix.de usw. vorgestellt wurde.
EUR 136,99
Bei Amazon ansehen
Yuanguo WLAN Überwachungskamera 1080P FHD WLAN IP Kamera mit Bewegungserkennung, Zwei-Wege Audio, Nachtsicht 355°/100°Schwenkbar, Fernalarm und APP Steuerung, Haustier/Home/Baby Monitor
-23%

  • ►【Einfache Installation&Stabile WIFI Verbindung】: Einfach und schnelle Installation mit 2,4 GHz stabile WIFI durch Befolgen der Schritte des Handbuchs mit App. Die APP ist kompatibel mit iOS und Android Geräte (nicht nur für iPhone /Android / iPad, sondern auch für den PC). Damit können Sie jede Ecke Ihres Hauses 24 Stunden fernüberwachen.
  • ►【FHD 1080P Bildqualität & IR Nachtsicht】: Dis Überwachungskamera mit 1920 * 1080P Auflösung wird Ihnen ein klares und außergewöhnliches Bild liefern; eingebaute Infrarot LEDs Nachtsichtsystem sorgt für bis zu 10 Meter Sicht in Dunkler Nacht, sichern Sie Ihren Kinder, Haus oder Haustiere den ganzen Tag oder Nacht.
  • ►【APP Fernüberwachung&Zwei-Wege Audio】: Durch die APP können Sie Ihr Haus echtzeit fernüberwachen; Ein eingebautes Mikrofon und einen Lautsprecher zum gleichzeitigen Sprechen und Hören, Auch wenn Sie Tausende von Kilometern entfernt sind, können Sie Ihre Zuhause sehen und mit Familien sprechen. Das Mikrofon mit integrierten Anti-Lärm für ein klares 2-Wege Audioerlebnis.
  • ►【Bewegungserkennung & Alarmfunktion】: Die Sicherheitskamera unterstützt eine micro SD Karte (max. 128GB), sie kann Bewegungen erkennen und eine Alarmbenachrichtigungen an Ihr Handy senden, um Eindringling zu verhindern. Und die WIFI-Kamera nimmt Videos automatisch mit der SD-Karte auf und Sie können die Video-Wiedergabe in der APP sehen.
  • ►【360°Panorama-Viewing】: Sie können diese WiFi Kamera als Haustier-/ Baby-Monitor verwenden, um Ihr Haustier / Baby zu überwachen. Die Kamera hat 355 ° Pan und 100 ° Neigung mit 100 ° breitem Sichtfeld, wodurch ein kompletter 360 ° Blickwinkel entsteht. Keine blinde Zone, Sie bruahcen nur klicken, um auf dem Panoramabildschirm zu sehen, wo Sie möchten.
EUR 45,99
Bei Amazon ansehen

Wie funktioniert eine Überwachungskamera?

Eine Überwachungskamera filmt genau wie jede andere Kamera einen bestimmten Bereich und überträgt die Aufnahmen auf ein Speichermedium oder live auf ein Gerät.

Es gibt sowohl Indoor- als auch Outdoor-Kameras und kleine Mikro-Überwachungskameras, wie sie zum Beispiel oft in Verbindung mit einem Babyfon verwendet werden.

Es gilt zwischen kabelgebundenen oder Funk-Kameras zu unterscheiden. Der Vorteil von kabelgebundenen Kameras liegt in der schnellen und von Aussetzern verschonten Übertragung. Die Überwachungskameras können mit einer Auflösung von bis zu 8 Megapixel übertragen und bieten dank großer Bandbreite detailreiche Aufnahmen, da die Bilder ohne Komprimierung auskommen.

Moderne Kameras funktionieren häufig mit WLAN-Übertragung, die die Daten in einer Cloud oder App abspeichern. Manchmal lassen sich die Daten auch lokal auf eine eingebaute SD-Karte spielen. Bei Funk-Kameras können jedoch bauliche Gegebenheiten oder andere elektronische Geräte die Übertragung von Bild und Ton übers WLAN stören, weshalb sie oft auch nur in Innenräumen zum Einsatz kommen. Eine Überwachungskamera ist meist mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, der Bewegungen registriert und die Aufnahme der Kamera startet.

Was muss eine Überwachungskamera können?

Outdoor-Kameras sollten selbstverständlich wetterfest sein. Auch sollten Outdoor-Überwachungskameras eine Nachtsichtfunktion haben, um sein Eigentum auch im Dunkeln im Blick zu haben. Dabei wird eine Überwachungskamera, wie in unserem Test, meist mit Infrarot unterstützt. Bei den meisten Kameras ist eine Wandhalterung im Lieferumfang enthalten und sie funktionieren über einen austauschbaren Akku oder mit einem Netzstecker.

Wenn die Kamera die Aufnahmen auf einem Medium speichert, sollte sie möglichst eine Bewegungserkennung haben. 24 Stunden am Tag muss eine Überwachungskamera schließlich nicht aufnehmen, sondern nur die fünf Minuten, wenn ein Fremder über den Gartenzaun hüpft. Hat eine Kamera diese Funktion nicht, müsste täglich das komplette Material durchsucht werden, um etwas Verdächtiges festzustellen. Häufig lassen sich zusätzlich auch Benachrichtigungen einstellen, wenn etwas den Bewegungssensor der Überwachungskamera ausgelöst hat.

Bei der Entscheidung für eine Überwachungskamera sollte auch die Qualität der Auflösung berücksichtigt werden. Um ein Grundstück zu überwachen, muss man vielleicht nur unterscheiden können, ob es sich um ein Tier oder einen Menschen handelt. Für solche Fälle würde eine einfache SD-Qualität ausreichen. Der Test zeigt, dass es dann allerdings schwieriger wird gut Details zu erkennen. Ist man auf ein hochauflösendes Bild angewiesen, sollte die Kamera möglichst mit HD ausgestattet sein. Zwar liegt der Preis für solche Kameras höher, aber der Nutzen konnte im Test überzeugen.

Das Sichtfeld von Home Überwachungskameras beträgt zwischen 45 und 360 Grad, je nach Modell. Auch hier sollte berücksichtigt werden, ob ein sehr großes Sichtfeld vom Kamera-Bild überhaupt nötig ist, wenn die Kamera beispielsweise nur auf die Haustür gerichtet ist. Schwenk- und Bewegungsfunktionen der Kamera können für bestimmte Zwecke nützlich sein. Über eine bestimmte Software oder App können Videoaufnahmen aus der Ferne gestartet oder gestoppt werden. Auch eine Zoomfunktion ist in vielen digitalen Überwachungskameras integriert. Manche Kamera-Modelle besitzen auch eine Audiofunktion. Dadurch können die Überwachungskameras beispielsweise auch als Gegensprechanlage oder Babyfon verwendet werden.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick

  • Wetterfestigkeit
  • Nachtsichtfunktion
  • Bewegungssensor
  • Bildauflösung
  • Sichtfeld
  • Audio-Funktion
  • Kabel- vs. Funkverbindung
  • Preis
  • Stromanschluss
  • Speichermedium/Live-Übertragung
  • Zugehörige Smartphone-App

Wie lange werden die Kamera-Videos gespeichert?

In unserem Test konnte die Speicherdauer der Videos meist individuell eingestellt werden. Als Faustregel sind 72 Stunden eine gute Aufbewahrungsdauer für Videos einer Überwachungskamera. Danach werden die Aufnahmen automatisch mit neuen Daten überschrieben. Möchte man also besonders große Zeiträume aufnehmen, sollte man auf Kameras mit einem großen lokalen Speicher zurückgreifen.

Moderne Kamera-Überwachung mit App-Steuerung im Test

Die meisten Überwachungskameras können heute bequem vom Smartphone oder mit Sprachsteuerung per WLAN bedient werden. Auch haben die Kameras häufig einen Bewegungsmotor, der mit einer App gesteuert werden kann, um so bei Bedarf einen bestimmten Sichtbereich einsehen zu können. Mit der App oder Software ist häufig auch eine Fernsteuerung möglich, die die Überwachung durch Knopfdruck starten und stoppen kann. Für die Smartphone-Überwachung ist jedoch eine WLAN-Verbindung erforderlich.

Was kostet eine Überwachungskamera?

Je nach Funktionalität und Anwendungsgebiet variiert der Preis in unserem Test für eine Überwachungskamera stark. Kamera-Modelle für Innen sind oft günstiger als die wasserfesten Outdoor-Geräte. Einige Kameras für Innenräume gibt es bereits für unter fünfzig Euro. Für Outdoor-Modelle kann man bis zu mehrere hundert Euro ausgeben. Indoor-Überwachungskameras sind häufig die günstige Alternative zu den Kameras die in Babyfonen eingebaut sind. Bei der Entscheidung für eine Überwachungskamera sollte jedoch nicht nur der Preis berücksichtigt werden, sondern auch die Funktionen, wie beispielsweise die Bild-Auflösung oder die Breite des Kamera-Sichtfeldes.

Wann ist eine Überwachungskamera erlaubt?

Bei der Installation von Smart Home Sicherheitstechnik sind natürlich auch die rechtlichen Bestimmungen zu beachten. Informieren Sie sich unbedingt vor dem Kauf, wie die rechtliche Grundlage für ihre Situation aussieht. Grundsätzlich sollte vor dem Anbringen einer Kamera überprüft werden, ob die Voraussetzung der Rechtmäßigkeit besteht. Das eigene private Umfeld wie das Grundstück und die Wohnung ist regelmäßig zulässig. Fremde Personen müssen der Überwachung im privaten Umfeld jedoch ausdrücklich oder durch schlüssiges Verhalten zustimmen. So sollten Sie Gäste zum Beispiel gut darauf hinweisen, dass Sie eine Kamera in den Innenräumen installiert haben. Die Überwachung von öffentlichem Gelände wie Straßen, Wege oder Plätze ist unzulässig, daher muss beispielsweise bei einer Überwachungskamera vor dem Haus darauf geachtet werden, dass ausschließlich das Haus bzw. die Haustür im Sichtfeld ist und nicht etwa die Straße oder der Gehweg. Auch die Verhältnismäßigkeit einer Überwachungskamera sollte überprüft werden. Es gilt das allgemeine Persönlichkeitsrecht und das Recht am eigenen Bild, den Interessen des Eigentümers (zum Beispiel das Haus vor Einbrechern zu schützen) gegenüber zustellen. Auch die Abwägung der Verhältnismäßigkeit und rechtliche Fragen sollten vor der Nutzung einer Videoüberwachung mit einem zugelassenen Rechtsanwalt Ihrer Wahl geklärt werden.

Alternativen zu einer Überwachungskamera

So hilfreich eine Überwachungskamera auch sein kann, manchmal bietet sich einem nicht die Möglichkeit ein Smart Home System gut zu installieren, zum Beispiel aufgrund von rechtlichen oder baulichen Gegebenheiten. Eine Alternative können da Überwachungskamera-Attrappen sein. Sie nutzen den psychologischen Effekt einer Überwachungskamera aus und können manchmal schon durch den bloßen Anschein einer Kamera-Videoüberwachung Straftaten verhindern. Das Abschreckungspotenzial einer Überwachungskamera kann also auch gut genutzt werden, ohne eine richtige Kamera installiert zu haben. Aber auch hier sollten sie das richtige Modell aussuchen. Manche Attrappen besitzen zum Beispiel ein blinkendes rotes Lämpchen, um eine Aufnahme zu simulieren. Echte Überwachungskameras haben jedoch solche Funktionen nicht, da ein sichtbares Signal, das leuchtet wenn die Kamera tatsächlich aufnimmt, dem Sicherheitsaspekt abträglich wäre.

Fazit – die besten Überwachungskameras

Eine hochwertige Überwachungskamera lässt sich in vielen Bereichen gut einsetzen. Die Kamera sollte möglichst störungsfreie und gut auflösende Videos aufnehmen und sich auf einem externen Medium speichern lassen. Gute Überwachungskameras sind bereits ab einem Preis von 100 Euro zu bekommen und geben einem das nötige Sicherheitsgefühl. Moderne Überwachungskameras lassen sich zudem über WLAN mit einer App vom Smartphone aus steuern und eine Aufnahme aus der Ferne starten.

 

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen