Freizeit

Feuerkorb Test – Die besten Feuerkörbe

Feuer

Im Sommer ist es doch am Schönsten so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. Gemütlich beim Grillen mit den Freunden kann sich eine nette Atmosphäre entwickeln. Beim gemeinsamen Zusammensitzen im Garten oder auf der Terrasse, vergeht die Zeit oft viel zu schnell und völlig unbemerkt. Gerade hat einen die Sonne noch gewärmt, reicht nach Sonnenuntergang oft noch die warme Luft aus um ein zwei Stunden sitzen zu bleiben. Doch irgendwann wird es ungemütlich und man ist gezwungen den schönen Abend zu beenden. Ein eigener Feuerkorb für den Garten kann dieses Problem lösen und bietet eine Möglichkeit die Gesellschaft und netten Gespräche um ein gemütliches Feuer herum zu verlängern. Die knisternden Flammen, eine laue Sommernacht, ein paar kühle Getränke und die besten Freunde – das bringt Sommerfreude.

Viele Gartenbesitzer spielen mit der Idee sich eine Feuerstelle anzuschaffen. Ein Feuerkorb Test kann Ihnen bei der Kaufentscheidung mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen.

Die besten Feuerkorb Modelle des Jahres

Kamino-Flam Feuerkorb Nike - Feuerstelle für Garten und Terrasse aus Gusseisen - Feuerschale mit Grillrost schwarz - Gartenkamin rund - Dreibein-Terrassenofen mit Grill & Ascheschalepulverbeschichtet

  • Grill und Ofen mit Grillrost und Ascheschale für gemütliche Stunden am Lagerfeuer im Garten und auf der Terrasse. Der Gartenofen ist groß und besitzt eine Bodenplatte
  • In schwarz ist das Gestell aus Metall besonders wetterfest und dient als Funkenschutz. Für Gäste können Grillgut oder Burger zubereitet werden.
  • Der Terrassenofen ist tragbar und ebenfalls für Stockbrot geeignet. Rund geformt sind die Funkenschutzgitter am oberen Ende. Verletzungsgefahr besteht somit nicht.
  • Der Aufsatz zum Grillen ist verchromt und das Gerüst aus Gusseisen ist pulverbeschichtet. Zum BBQ, aber auch für die Deko oder beim Camping findet der stabil rustikale Ofen Verwendung.
  • Lieferumfang: 1 x Grill-Korb mit Grill-Rost, (Artikelmaße: ca. 46 x 46 x 67 cm). Der Artikel ist bereits vormontiert und direkt einsatzbereit.
EUR 59,24

Bei Amazon ansehen
Landmann Feuerkorb, Schwarz, 48,5 x 41 x 46 cm

  • Zum Verbrennen von Holzscheiten oder Holzkohle
  • Verchromtes Grillrost
  • Größe: ca. 45 x 51 x 65 cm
  • Mit Ascheschale
EUR 40,99

Bei Amazon ansehen
Säule Feuersäule HEPHAISTOS Metall Edelrost 80 cm

  • Feuersäule Standsäule HEPHAISTOS
  • aus stabilem Stahlblech gefertigt und in einem hochwertigen Verfahren mit Echtrost überzogen
  • Eine wunderschöne Dekoration für Ihren Garten oder auch Terrasse
  • Höhe 80cm, Breite / Durchmesser 20cm
  • Innen mit einem 8x8 cm großen Brenntopf für Bioethanol oder Brenngel mit Löschstange
EUR 34,50

Bei Amazon ansehen
Tepro 1078 Feuerkorb Evanston
-35%

  • Feuerkorb ca. 47 cm Ø
  • schwarz lackierter Stahl
  • inklusive Ascheauffangschale
  • inklusive Schürhaken
EUR 42,00

Bei Amazon ansehen

Was ist ein Feuerkorb?

Ein Feuerkorb ist ein toller Wärmespender aus Stahl, Eisen oder Gusseisen. Das Material sorgt dafür, dass der Korb hitzebeständig ist. Die hohen Seitenwände bestehen meist aus einzelnen Streben oder einem Gittergeflecht. Vor allem auf Partys ist der Wärmespender oft ein schöner Hingucker und ist beliebt an kühleren Sommerabenden.

Mit kleinen trockenen Holzstücken wird das Feuer im Feuerkorb angemacht. Nach einer Weile wird einfach etwas Holz nachgelegt. Da die Körbe nicht ganz geschlossen sind, erhält das Feuer von allen Seiten Sauerstoff. Hierdurch entstehen große Flammen die viel Wärme angeben. Anschließend kann man sich daher gemütlich um die Feuerstelle setzen. Das Knistern des Feuers sorgt für eine romantische Lagerfeuerstimmung. Die Flammen geben soviel Wärme ab, dass alle Anwesenden gewärmt werden. Bei der stimmungsvollen Atmosphäre lässt es sich ganz entspannt die Sommerparty auch lange nach Sonnenuntergang genießen. Wenn die Flammen kleiner werden, kann man einfach etwas näher heranrücken oder nach Bedarf weiteres Brennholz nachlegen.

Feuerkorb oder Feuerschale?

In der Funktion unterscheidet sich eine Schale nicht von einem Korb. Beide Feuerstellen sind auf hitzebeständigen Materialien gefertigt. Feuerschalen sind oft jedoch nur 30 cm hoch, wohingegen die Körbe bis zu 70 cm hoch sind. Das Brennholz kann im Feuerkorb daher etwas höher gestapelt werden und muss seltener nachgelegt werden. In Sachen Form und Design gibt es viele Varianten. Ob Kegelförmig, rund oder eckig – hier gibt es keine Grenzen. Beim Durchmesser können Sie eine Größe zwischen 40 und 100 cm wählen.

Feuerkorb was beachten?

Beachten Sie, dass sie eine geeignete Stelle für den Feuerkorb haben. Am Besten sollte das Feuer auf einem feuerfesten und befestigten Untergrund stehen. Stein, Kies oder Sand eignen sich als sicherer und stabiler Boden. Achten Sie auch darauf den Korb mit einem ausreichenden Abstand zu brennbaren Gegenständen aufzustellen. Ebenfalls sollte eine Feuerstelle immer einen feuerfesten Auffangbehälter für die herabfallende heiße Asche haben. Beim Aufstellen auf dem Rasen kann das Gras verbrennen und färbt sich schwarz.

Beim Kauf kommt es sehr auf die individuellen Bedürfnisse an. Alle Feuerstellen aus dem Feuerkorb Test 2017 garantieren eine gemütliche Atmosphäre und eine gute Hitzequelle. Wer sich für einen Korb mit großen Aussparungen in den Seitenwänden entscheiden, genießt den Blick auf hohe Flammen und das Feuer kann hier weit herunterbrennen. Doch können bei diesen Modellen brennende Stücke leichter herausfallen. Daher sollte hier dringend eine große Unterlegplatte im Lieferumfang enthalten sein oder separat gekauft werden.

Ein Edelstahlkorb ist rostfrei und kann bei Regen draußen stehen bleiben, ohne dass die Lebenszeit darunter leidet. Die Modelle aus Gusseisen hingegen sehen rustikaler aus und unterstreichen die Lagerfeuer-Atmosphäre.

Feuerkorb für den Garten

Viele Feuerstellen im Feuerkorb Test haben neben der eigentlichen Funktion Wärme zu spenden auch beim Design überzeugt. Einige Modelle eignen sich bestens als dekoratives Element für den Garten oder die Terrasse. Verschnörkelte Enden, rustikale Modelle oder ausgefallene Formen können als stilistische Elemente platziert werden. Bei einer Gartenparty kann das Design-Element ganz einfach als Feuerstelle eingesetzt werden und für eine angenehme Stimmung am Abend oder in der Nacht sorgen.

Mit Hilfe eines Grillrost kann ein Feuerkorb ganz einfach zu einem Grill umfunktioniert werden. Aber auch das rösten von  z. B. Marshmallows oder Stockbrot über dem Feuer ist eine tolle Idee für eine Gartenparty.

Feuerkorb welches Material?

Die Formen müssen vor allem hitzebeständig sein. Daher sind die meisten Feuerkörbe aus Stahl, Eisen oder Gusseisen gefertigt. Auch die Auffangschale für die heiße Asche ist aus dem selben Material. Die Materialien haben die Eigenschaft zu rosten. Der Rost verleiht der Feuerstelle einen schönen vintage Look. Wer die rostige Abnutzung nicht schön findet sollte auf Edelstahl zurückgreifen. Eine gute Qualität haben im Test Marken wie Kamino-Flam, Tepro, Nike und Landmann aufgezeigt.

Feuerkorb Edelstahl

Besonders robust sind die Feuerstellen aus Edelstahl. Hierbei entsteht im Vergleich zu den anderen Materialien der Vorteil, dass Edelstahl nicht rostet und sehr hohe sowie sehr frostigen Temperaturen standhält. Solch ein Feuerkorb kann daher das ganze Jahr über draußen untergestellt werden.

Welches Holz für Feuerkorb?

Beim Brennmaterial sollte man nach Immissionsschutzrecht auf naturbelassenes Holz zurückgreifen. Alternativ können auch Presslinge verbrannt werden. Hierbei handelt es sich um kleine Holzbriketts. Holzkohle ist ebenfalls erlaubt. Um eine starke Rauchentwicklung zu vermeiden sollte das Brennholz trocken sein. Untersagt ist das Verbrennen von Abfall.

Zum Anzünden eignen sich Kohle- und Grillanzünder. Papier oder Holzspäne kann ebenfalls gut beim Feuer entfachen helfen. Von Brennspiritus, Terpentin oder Benzin wird dringend abgeraten, da es zu hoch explosiven Gemischen kommen kann.

Generell sollte sich beim Kauf von Brennholz über das Brennverhalten unterschiedlicher Hölzer informiert werden. Je nach Form des Feuerkorbs und Holzart kann der Brennvorgang variieren.

Wo kauft man einen Feuerkorb am Besten?

Im Baumarkt oder Fachhandel haben Sie den Vorteil, dass sie sich die Modelle direkt live ansehen können. Auch können Sie den Verkäufer um Informationen bitten. Dennoch ist die Auswahl im Geschäft oft etwas eingeschränkter als bei Online-Händlern. Sollte der Artikel dem Bild oder den Produkteigenschaften nicht entsprechen, kann hier auch eine Rücksendung erfolgen. Bei der Online-Bestellung können Sie die Testsieger aus dem Feuerkorb Test einfach und schnell vergleichen und Kundenbewertungen lesen. Oft sind die Modelle im Internet zu einem günstigeren Preis zu finden. Z. B. Amazon bieten die Produkte oft zu tollen Angebote und eine Expresslieferung.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen