Allgemein Haushalt Küche

Wasserkocher Test – die besten Geräte im Vergleich

Die besten Wasserkocher des Jahres

Clatronic WKS 3680 G Glas-Edelstahl-Wasserkocher 1,7 L, verdecktes Edelstahlheizelement, außenliegende Wasserstandsanzeige

  • ✔ WASSERKOCHEN LEICHT GEMACHT - Der WKS 3680 G ist der optimale Küchenhelfer für Ihren Haushalt. Mittels moderner Technik erhalten Sie in kurzer Zeit kochend heißes Wasser.
  • ✔ PRAKTISCH & HOCHWERTIG - Ob für Tee, Instantgetränke oder andere Gelegenheiten. Der Wasserkocher von Clatronic bereitet Ihnen stets zuverlässig und schnell kochend heißes Wasser zu.
  • ✔ MODERN & FUNKTIONAL - Der Wasserkocher von Clatronic mit seinem geschmacksneutralen hochwertigen Glas- und Edelstahlgehäuse überzeugt durch modernes Design und top Leistung. Die vielen Funktionen, wie die kabellose Technik oder die automatische sowie manuelle Abschaltung erleichtern die Handhabung.
  • ✔ FÜLLMENGE - Die maximale Füllmenge beträgt 1,7 Liter.
EUR 21,99
Bei Amazon ansehen
Philips HD4646/20  Serie Wasserkocher (1,5 Liter, 2400 Watt, Anti-Kalk), Schwarz/Silber
-33%

  • Flaches Heizelement für kochend heißes Wasser in Sekundenschnelle
  • Abwaschbarer Filter sorgt für sauberes Wasser ohne Kalkrückstände
  • Zwei Wasseranzeigen für Links- und Rechtshänder
  • Einfache Reinigung dank flachem Heizelement
  • Lieferumfang: Wasserkocher bestehend aus Wasserbehäler und Basisstation, Bedienungsanleitung, Deutschen Stromstecker
EUR 29,99
Bei Amazon ansehen
ProfiCook PC-WKS 1167 G, 2in1 Tee- und Wasserkocher, kostenlose App, programmierbare Temperaturregelung, Glas-/Edelstahlgehäuse, 1.5 Liter
-51%

  • [2IN1] - Erhalten Sie mit dem PC-WKS 1167 G von ProfiCook ein leistungsstarken Tee- und Wasserkocher mit einer Füllmenge von ca. 1,5 Litern und einem herausnehmbaren Edelstahl-Teefilter - für perfekten Genuss von z. B. frischem Ingwer-Zitronen-Tee. Wählen Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen die benötige Temperatur mit der elektronischen Temperatureinstellung (45°C, 60°C, 85°C und 100°C).
  • [INKLUSIVE WIFI-STEUERUNG] - Besonders praktisch: Mit der Zusatzfunktion durch Gratis-Download einer eigenen App erhalten Sie die Möglichkeit das Gerät über z. B. Smartphone bequem im heimischen WLAN oder über das Internet von unterwegs aus zu bedienen. Features der kostenlosen App: Temperaturanzeige in Echtzeit, Timerfunktion, Anzeige von Kochzeitende/Restlaufzeit, Teezubereitungsprogramme, Zieltemperatur individuell und gradgenau einstellbar, Warmhaltefunktion.
  • [EDEL & SCHICK] - Der Tee-/Wasserkocher im hochwertigen Glas-/Edelstahlgehäuse ist dank edlem Design auch als Servierkanne geeignet.
  • [TOP FEATURES] - Zusätzlich punktet der PC-WKS 1167 G mit einer kabellosen Technik, einer 360° drehbaren Steckverbindung, einem transparenten Griff und einem Trockengeh-/Überhitzungsschutz.
EUR 52,99
Bei Amazon ansehen
WMF Lineo Wasserkocher 1,6 l, 3000 W, beleuchtete Wasserstandsanzeige, Kalk-Wasserfilter, cromargan matt/silber
-33%

  • Inhalt: 1x Wasserkocher Edelstahl (17x24x29,5 cm) - Artikelnummer: 0413060011
  • 3000 Watt Leistung ein blitzschnelles Erhitzen
  • Hohe Sicherheit durch Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung
  • Gummierter, rutschfester Griff für maximalen Komfort und Sicherheit
  • Herausnehmbarer, abwaschbarer Kalk-Wasserfilter
EUR 87,71
Bei Amazon ansehen

Wasserkocher-test

Ein Wasserkocher ist ein wichtiger Bestandteil jeder Küche. Sei es das Kochen von Wasser für Tee oder Kaffee, das Vorheizen von Wasser zum Kochen von Gerichten oder das Abkochen von Wasser für Babynahrung. Welcher Wasserkocher dabei das hält, was er verspricht und worauf Sie beim Kauf eines Gerätes achten sollten, zeigen wir Ihnen in diesem Test.

Wir stellen Ihnen in unserem Test folgende Wasserkocher vor:

  • WMF 04.1306.0011 Lineo Shine
  • Philips HD 4646/20
  • Severin WK3364
  • Clatronic WKS
  • Profi Cook PC-WKS 1167

Ein Wasserkocher unterscheidet sich hinsichtlich des Materials. Besteht der Wasserkocher aus Edelstahl oder Glas, sollten Sie darauf achten, ob sich das Gehäuse oder der Griff des Wasserkochers stark aufheizt. Wichtig ist außerdem, ob das Material frei von dem chemischen Stoff Bisphenol A (BPA) ist. Ein anderes ausschlaggebendes Kriterium eines Wasserkochers ist die Zeit, die das Gerät benötigt, um ca. 1,5 Liter Wasser zum Sieden zu bringen. Zu Ihrem eigenen Schutz sollte der Wasserkocher über einen Schutzmechanismus verfügen, der den Kochvorgang nicht ausführen lässt, wenn sich kein Wasser im Gerät befindet. Unser Test zeigt, welcher Wasserkocher für welchen Preis 1,5 Liter Wasser am schnellsten zum Sieden bringt.

Wieso sollte der Wasserkocher BPA frei sein?

Ihr Wasserkocher erhitzt das Wasser, das sie trinken oder zum Kochen verwenden. Dadurch hat es direkten Einfluss auf Ihre Nahrungsaufnahme. Da Kunststoff BPA enthalten kann, könnte die Aufnahme von dem gekochten Wasser im schlimmsten Fall gesundheitsschädlich sein und dem Hormonhaushalt sowie der Entwicklung von Kindern schaden. BPA ist ein Weichmacher, der oft in Trinkflaschen aus Kunststoff enthalten ist. Viele Produkte sind heute bereits BPA-frei, was Sie als Verbraucher auf dem Produkt selbst gut lesen können. Achten Sie zunehmend darauf, in diesem Fall BPA-freie Wasserkocher aus Edelstahl oder Glas zu kaufen, vor allem, wenn Sie das Wasser aus dem Wasserkocher für die Zubereitung von Babynahrung verwenden.

Die Wasserkocher im Test

WMF 04.1306.0011 Lineo Shine Wasserkocher
Der Wasserkocher von WMF aus dem Test hat ein schlichtes, edles Design und kann bis zu 1,6 Liter Wasser mit einer Leistung von 3000 Watt innerhalb von 2,5 Minuten zum Sieden bringen. Unser Test zeigt gut, dass dieser Wasserkocher ungefähr 1,5 Liter am schnellsten erhitzt. Außerdem verfügt der Wasserkocher über eine Funktion, sodass dieser immer perfekt auf den Sockel zurückrutscht. Der Wasserkocher von WMF ist leider nur mit einer Einstellung zum Aufkochen des Wassers ausgestattet und befindet sich zudem in der höheren Preisklasse der Geräte im Test. Der Wasserkocher besteht aus Edelstahl und ist somit BPA-frei. Durch die Verwendung von Edelstahl sollten Sie bei der Erhitzung des Gehäuses vorsichtig sein. Der Wasserkocher von WMF lässt sich ganz einfach mit einer Hand bedienen, da der Deckel ganz einfach per Knopfdruck mit dem Daumen geöffnet werden kann.

Philips HD 4646/20 Wasserkocher
Der Wasserkocher von Philips hat ein schlichtes Design und besteht aus Kunststoff. Leider ist das Gerät nicht BPA-frei. Die Leistung des Wasserkochers aus dem Test liegt bei 2400 Watt, wodurch auch der Wasserkocher von Philips bis zu 1,5 Litern Wasser innerhalb von 3 Minuten zum Kochen bringt. Der Wasserkocher verfügt lediglich über eine Einstellungsmöglichkeit der Temperatur. Philips vertritt mit diesem Modell einen Wasserkocher, der für einen niedrigen Preis seinen Zweck erfüllt. Durch den Kunststoff erhitzt sich das Äußere vom Wasserkocher nicht so schnell wie bei Edelstahl oder Glas. Die zeitliche Leistung im Test, ca. 1,5 Liter Wasser zu erhitzen, ist außerdem sehr gut.

Severin WK3364 Wasserkocher
Der Wasserkocher von Severin besteht aus Edelstahl. Außerdem befinden sich im Inneren des Wasserkochers keine Kunststoffteile, die mit dem Wasser in Berührung kommen, somit ist dieser als BPA-frei einzustufen. Das Heizelement wird ebenfalls durch eine Edelstahlplatte verdeckt, wodurch eine sichere Nutzung gewährleistet wird. Dazu trägt auch die Dampfstopp-Automatik bei, die das Gerät ausschaltet, sobald zu wenig Wasser im Behälter ist. Der Wasserkocher mit einer Leistung von 1800 Watt ist in der Lage, 1,5 Liter Wasser in unserem Test in einer durchschnittlichen Zeit von circa 3 Minuten zu erhitzen. Ein zusätzlicher Vorteil, für einen praktischen Gebrauch, ist die Kontaktplatte, die von jeder Position aus genutzt werden kann, da sie über ein 360 Grad Central-Cordless-System verfügt.

Clatronic WKS Wasserkocher
Der Wasserkocher von Clatronic ist aus Glas und Edelstahl gefertigt, sodass kein Risiko besteht, dass BPA in das Wasser gelangen könnte. Der durchsichtige Wasserkocher aus unserem Test ist rein optisch bereits ein Hingucker. Er verfügt aus Sicherheitsgründen über einen Trockengeh-/ und Überhitzungsschutz sowie über ein verdecktes Heizelement. Mit 2200 Watt kann der Wasserkocher 1,7 Liter Wasser in etwa 3 Minuten zum Kochen bringen. Der Wasserkocher hat zwar weniger Watt und somit eine niedrigere Leistung als das Gerät von WMF, dennoch fasst dieser 0,1 Liter Wasser mehr und überzeugt optisch deutlich durch die Kombination aus Glas und Edelstahl.

Profi Cook PC-WKS 1167 Wasserkocher
Der Wasserkocher von Profi Cook ist gut für die Zubereitung von verschiedenen Teesorten geeignet. Viele Sorten Tee aber auch Kaffee sollten nicht unbedingt mit 100 Grad heißem Wasser aufgebrüht werden. Der Wasserkocher kann das Wasser auf Temperaturen zwischen 30 und 100 Grad kochen und lässt sich per Smartphone App steuern. Der Wasserkocher von Profi Cook verfügt zusätzlich über eine Warmhaltefunktion. Falls Sie keine Teekanne besitzen, können Sie den Tee mit dem dazugehörigen Edelstahlsieb direkt im Wasserkocher zubereiten. Der Wasserkocher besteht aus Edelstahl und Glas, wodurch er BPA-frei und optisch sehr ansprechend ist. Die einfache Handhabung wurde durch die 360 Grad drehbare Steckverbindung gut gelöst. Auch dieser Wasserkocher hat eine Füllmenge von 1,5 Litern und verfügt über eine Leistung von 2200 Watt.

Unser Sieger im Wasserkocher Test

In unserem Test hat ein Wasserkocher besonders gut abgeschnitten. Dieser ist der Wasserkocher von Clatronic. Er erfüllt seinen Zweck souverän für einen günstigen Preis. Zudem überzeugt er mit modernem Design und einer starken Leistung. Mit der Bewertung „gut“ stufen wir den Wasserkocher von Severin auf Platz zwei ein. Der Wasserkocher ist ebenfalls günstig und verfügt dennoch über viele Sicherheitselemente. So wie alle unsere Sieger im Test, ist auch der Wasserkocher von Severin BPA-frei. Der Wasserkocher von Philips schied aus dem Grund, dass er nicht BPA-frei ist, aus. Platz drei im Test vertritt der professionelle Tee Wasserkocher von Profi Cook. Dieser ist etwas teurer, jedoch für Teeliebhaber ein absolutes Muss. Die verschiedenen Einstellungen sind optimal für die perfekte Zubereitung von Heißgetränken. Auch dieser Wasserkocher überzeugt mit einem modernen Design. Die anderen Wasserkocher lassen sich manuell bedienen, sodass der Wasserkocher das Wasser nicht erst zum Sieden bringt. So können Sie die Temperatur nach Gefühl gut regeln. Der Wasserkocher von WMF wird in unserem Test durch den Preis von den anderen Modellen geschlagen. Allerdings sollten Sie bei einem günstigen Wasserkocher, wie dem von Philips, auf die Leistung und die Verarbeitung von Kunststoff oder Edelstahl achten.

Die besten Wasserkocher des Jahres

Brother CX70PE (Patchwork Edition) - Elektronische Nähmaschine mit 70 Nähstichen (Nutz- Elastisch- und Dekorativstiche), automatisches Nähen, Multifunktionsdisplay

  • KOMPLETT : Elektronische Nähmaschine mit 70 Nähstichen inkl. Dekorativstiche
  • UNKOMPLIZIERTE BEDIENUNG: Komfort-Nadeleinfädler und Aufspulautomatik, Unterfaden-Schnellautomatik
  • ROBUST : Ideal für Näharbeiten dank der rotierenden Greifer und innen Material aus Metall
  • KEIN FUßPEDAL NOTWENDIG: Dank der Start- & Stop -Taste kann man mit dieser Brother-Nähmaschine ohne Fußpedal Näharbeiten vornehmen. Ein Anschiebe-Tisch ermöglicht Patchwork- & Quiltarbeiten
  • IDEAL FÜR SCHWERE STOFFE: Die Nähmaschine verfügt über einen starken 6-Punkt-Stofftransport, dank speziellem Transporteur. Näh-Projekte mit schweren Stoffen wie Jeans lassen sich ganz einfach nähen. 3 Jahre Garantie
EUR 249,00
Bei Amazon ansehen
Carina Nähmaschine Platinum

  • Carina Platinum 2 Jahre Garantie
  • 404 Stiche
  • 4 Speichplätze für Namen und Musterfolgen
EUR 394,04
Bei Amazon ansehen
Janome Nähmaschine 230 DC Computer

  • Computer-Nähmaschine Janome DC 230
  • 30 Stiche inklusive 3 Knopflöchern, 3 automatische Knopflöcher
  • zum Nähen von kräftigeren Materialien wie Jeans, Einhandnadeleinfädler
  • Vernähtaste, Start+Stopp-Taste, LCD Display
  • klemmfreier Janome-Greifer, Freiarm
EUR 379,18
Bei Amazon ansehen
Singer Mercury 8280 Nutznaht-Nähmaschine
-48%

  • 13 Programme, 7 verschiedene Sticharten
  • CB- Greifersystem
  • Bedienerfreundliche Rückwärtsnähtaste
  • Fadenabschneider
  • 220V
EUR 103,99
Bei Amazon ansehen

Fazit zum Test der Wasserkocher

Bei einem Wasserkocher ist es wichtig, auf das verarbeitete Material zu achten, wie unser Test zeigt. Glas und Edelstahl stehen dabei in puncto Design an erster Stelle. Besonders ein Wasserkocher aus Glas sollte häufig entkalkt werden, da er sonst schnell unschön aussehen kann. Der Preis für einen Wasserkocher ist mit ungefähr 20–30 Euro angemessen. Für andere Wasserkocher aus dem Test zahlen Sie einen deutlich höheren Preis, da nicht nur das Design, sondern auch die Leistung und die Marke bezahlt werden. Die Wasserkocher aus dem Test fassen alle etwas mehr als 1,5 Liter Wasser und arbeiten mit einer ähnlichen Anzahl von Watt. Der Wasserkocher von WMF verfügt über 3000 Watt, wodurch dieser das Wasser etwas schneller erhitzen kann. Im Durchschnitt zeigt unser Test, dass die Wasserkocher ca. 1,5 Liter Wasser in ungefähr 3 Minuten zum Kochen bringen.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen