Haushaltsgeräte Küche

Kaffeemühlen Test – elektrische Mühlen im Vergleich

In Cafés ist es schon lange üblich, die Kaffeebohnen für Kaffee und Espresso frisch zu mahlen, um den Kaffee so frisch wie möglich servieren zu können. Mit einer elektrischen Kaffeemühle holen Sie sich das Café-Feeling nach Hause und können eine ganz neue Form des Kaffees genießen. Wir haben den großen Kaffeemühlen Test gemacht und zeigen Ihnen welche Arten es bei Kaffeemühlen gibt und worauf Sie beim Kauf einer Kaffeemühle achten müssen.

Die besten Kaffeemühlen im Vergleich

Arendo - elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk in Edelstahl | 150 Watt | Coffee Grinder | 15 Mahlgradstufen 360 g Füllmenge Automatikverschluss Aromaschutz | Schutzschaltung | GS zertifiziert

  • Endlich frischer Kaffee und Espresso! Werden Sie Ihr eigener Kaffeemeister. Mit der Copán Edelstahl-Kaffeemühle können Sie Ihre Lieblingsbohne selbst mahlen. Schonend und nahezu ohne Aromaverlust dank sanft drehendem Kegelmahlwerk. | 303236
  • Den Mahlgrad können Sie sehr differenziert in 15 Stufen einstellen, von fein bis grob (1-15). Grob gemahlen empfiehlt sich z.B. für French Press: Dann befinden sich nur wenige Schwebstoffe im Kaffee, Sie können ihn länger ziehen lassen und er bleibt mild und ausgewogen. Mittlere Mahlgrade sind perfekt für Filterkaffee in der Maschine und zum frischen Aufbrühen. Feines Kaffeemehl: ideal für Espresso und die Zubereitung nach türkischer Art in der Mokka-Kanne.
  • 6-stufiger Drehsteller für die Mahldauer. Von 5 Sekunden in Stufe 1 für geringe Mengen bis zu 115 Sekunden in Stufe 6 für den kompletten Kaffeepulverbehälter (ca. 155-185 Gramm, je nach Mahlgrad).
  • Durch die kontrolliert niedrige Umdrehungsgeschwindigkeit des Kegelmahlwerks werden die Kaffeebohnen schonend gemahlen. Es entsteht nur wenig Wärme - das flüchtige Aroma des Kaffeemehls bleibt lange erhalten.
EUR 79,85
Bei Amazon ansehen
DeLonghi KG 79 Professionelle Kaffeemühle (Kunststoffgehäuse, bis zu 12 Tassen) schwarz
-45%

  • Ein/Aus-Drucktastenregelung
  • Transparenter und abnehmbarer Bohnenbehälter
  • Integrierte Reinigungsbürste
  • Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 120 g
  • Lieferumfang: DeLonghi KG 79 Professionelle Kaffeemühle
EUR 44,31
Bei Amazon ansehen
Graef Kaffeemühle CM 800

  • Kegelmahlwerk
  • Antistatik-Einsatz
  • Aluminium-Gehäuse
  • Hinweis vom Hersteller: Die eingeprägte Modellnummer "CM80" auf der Unterseite des Artikels bezieht sich auf die Produktserie des Artikels. Es handelt sich um die richtige Ausführung "CM800"
EUR 120,00
Bei Amazon ansehen
ROMMELSBACHER EKM 200 elektrische Kaffeemühle mit Scheibenmahlwerk / Kaffeepulver täglich frisch / 9 Stufen-Mahlgrad / Mengendosierung / 110 W / schwarz
-33%

  • Die hochwertige ROMMELSBACHER Kaffeemühle mahlt schonend ohne Aromaverlust - täglich voller Geschmack für Kaffeeliebhaber
  • Leises Scheibenmahlwerk mit 2 robusten Mahlscheiben aus Stahl
  • Mahlgrad in 9 Stufen individuell einstellbar (grob bis extra fein) / Mengendosierung für 2-12 Portionen
  • Abnehmbarer Bohnenbehälter (250 g) mit Aroma-Schutzdeckel / herausnehmbarer Pulverauffangbehälter
  • Herausnehmbarer Mahlstempel für einfache Reinigung / inkl. Reinigungspinsel
EUR 46,99
Bei Amazon ansehen

Welche Arten von Kaffeemühlen gibt es?

Bei Kaffeemühlen unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten. Diese beziehen sich auf das Mahlwerk der Kaffeemühle. Man unterscheidet zwischen Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk, Scheibenmahlwerk und Kegelmahlwerk.

Mühlen mit Schlagmahlwerk

Eine elektrische Kaffeemühle mit Schlagmahlwerk zerkleinert die Kaffeebohnen mit einem rotierenden Messer. Dadurch ist das Kaffeepulver jedoch sehr ungleichmäßig. Manche Teile sind pulverisiert, während andere noch sehr grob sind. Daher ist eine Mühle mit Schlagmahlwerk eher nicht für Espresso geeignet. Solch eine Mühle gibt es oft zu einem geringen Preis.

  • Vorteile: geringer Preis, einfache Reinigung
  • Nachteile: unregelmäßiges Mahlen, für Espresso ungeeignet

Mühlen mit Scheibenmahlwerk

Diese Art elektrische Kaffeemühle ist sowohl für Kaffee, als auch für Espresso geeignet. Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk sind am beliebtesten und haben daher eine große Auswahl. Die Kaffeebohnen werden bei so einer Mühle durch zwei Scheiben gemahlen. Die eine ist dabei fixiert, während sich die andere dreht. Der Abstand der Scheiben ist variabel und entscheidet über den Mahlgrad der Bohnen. Je weiter auseinander die Scheiben, desto gröber der Kaffee.

  • Vorteile: gleichmäßiges Mahlen, Preis-Leistungsverhältnis, große Auswahl
  • Nachteile: hohe Mahlgeschwindigkeit

Mühlen mit Kegelmahlwerk

Das Kegelmahlwerk in einer Kaffeemühle mahlt die Bohnen langsam und gleichmäßig bei einer niedrigen Temperatur und ist daher perfekt für Espresso geeignet, da das Aroma bewahrt wird. Das Mahlwerk arbeitet, wie der Name schon sagt, mit einem Kegel. Elektrische Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk haben im Vergleich zu anderen Mühlen einen höheren Preis.

  • Vorteile: gleichmäßiges Mahlen, niedrige Mahlgeschwindigkeit, perfekt für Espresso durch Kegelmahlwerk
  • Nachteile: hoher Preis

Wo kann ich eine elektrische Kaffeemühle kaufen?

Eine elektrische Kaffeemühle können Sie an verschiedenen Orten kaufen. Entweder im Küchenfachgeschäft, im Discounter oder im Internet. Hier ein paar Shops, wo Sie eine Kaffeemühle erwerben können:

  • Amazon
  • Otto
  • Tchibo
  • Saturn
  • Media Markt
  • Expert
  • REWE
  • Real
  • Lidl
  • Rossmann
  • Galeria Kaufhof

Welche Marken stellen elektrische Kaffeemühlen her?

Es gibt verschiedene Hersteller von Kaffeemühlen. Diese zählen zu den bekanntesten:

  • Rommelsbacher
  • Graef
  • Bosch
  • WMF
  • Melitta
  • Baratza
  • De´Longhi
  • KYG
  • Solis
  • Clatronic
  • Cloer
  • Severin

Worauf muss ich beim Kauf einer Kaffeemühle achten?

Beim Kauf einer Kaffeemühle gibt es einige Punkte, die Sie beachten sollten. Wir haben in unserem Test folgende Punkte herausgearbeitet:

Mahlwerk

Das Mahlwerk der Kaffeemühle ist entscheidend. Ob Schlagmahlwerk, Scheibenmahlwerk oder Kegelmahlwerk – das Mahlwerk mahlt den Kaffee und das entscheidet letzten Endes, wie gut der Kaffee gemahlen ist und wie er dann schmeckt. Scheibenmahlwerk und Kegelmahlwerk arbeiten dabei am gleichmäßigsten. Wenn Sie jedoch auch ab und zu Getreide oder Gewürze mahlen möchten, dann ist eine Mühle mit Schlagmahlwerk völlig ausreichend.

Mahlgrad

Der Mahlgrad unterscheidet sich bei unterschiedlichen Arten von Kaffee. Normaler Kaffee im Filter, sollte zum Beispiel etwas gröber sein, während Espresso ein gleichmäßiges feines Kaffeepulver benötigt. Manche Mühlen können die Bohnen auf unterschiedlichen Mahlgraden mahlen. Das empfanden wir als sehr angenehm, da man so flexibler ist und Espresso oder Kaffee perfekt genießen kann. Die Rommelsbacher EKM hat beispielsweise neun Mahlstufen und ist unter den Testsiegern.

Größe

Die Mühle benötigt immer genug Platz in der Küche. In manch einer Küche wird der Platz etwas knapp, wenn Standmixer, Sandwichmaker und andere Geräte seinen eigenen Platz haben. Je nachdem wie oft Sie Kaffee mahlen, sollten Sie überlegen, die Mühle neben der Kaffeemaschine zu platzieren, anstatt Sie jedes Mal wieder aus dem Schrank zu holen. Besonders platzsparend sind Hand-Kaffeemühlen. Diese sind jedoch sehr mühsam zu bedienen, daher empfehlen wir eine elektrische Kaffeemühle. Die Größe einer elektrischen Kaffeemühle kommt immer auf den Füllbehälter der Kaffeebohnen an. Je größer der Füllbehälter, desto größer die Mühle. In der Regel nehmen Kaffeemühlen eine Fläche von 20 x 15 cm ein und sind 20 bis 30 cm hoch.

Füllmenge der Bohnen

Der Füllbehälter der Bohnen ist von besonderer Bedeutung, wenn Sie oft für mehrere Personen Kaffee mahlen. Dann sollte dieser möglichst groß sein, um nicht ständig neue Bohnen nachfüllen zu müssen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Füllbehälter luftdicht ist, damit kein Kaffee-Aroma abhanden kommt. Kaffeemühlen mit einem großen Füllbehälter für Bohnen nehmen jedoch mehr Platz ein – das sollte immer im Hinterkopf behalten werden. Für einzelne Personen oder Paare reicht eine Kaffeemühle mit einem kleinen Behälter völlig aus.

Reinigung

Damit der Geschmack Ihres Kaffees nicht verfälscht wird, sollten Sie Ihre Kaffeemühle regelmäßig reinigen. Wir empfehlen die Mühle immer zu reinigen, nachdem etwa 15 kg Kaffeebohnen gemahlen wurden. Hier eine Anleitung, wie man die Kaffeemühle samt Mahlwerk richtig säubert:

  1. Füllbehälter der Bohnen mit einem feuchten Tuch abwischen und danach abtrocknen
  2. Kaffeepulver im Mahlwerk und -gehäuse mit einem Staubsauger aussaugen
  3. 30 bis 40g Kaffeemühlen-Reiniger Granulat bei mittlerem Mahlgrad mahlen
  4. 80g echte Kaffeebohnen mahlen (günstige Discounter-Kaffeebohnen empfehlenswert)
  5. Kaffee mit sauberer Mühle genießen

Welche Kaffeemühle ist die beste?

Wir haben verschiedene Kaffeemühlen getestet – ob mit Schlagmahlwerk, Scheibenmahlwerk oder Kegelmahlwerk, mit großem oder kleinem Füllbehälter. Welche Kaffeemühle jetzt aber am besten für Sie ist, das können nur Sie entscheiden. Nutzen Sie unseren Test als Ratgeber, achten Sie auf die von uns genannten Kriterien und Sie werden auch Ihre perfekte Kaffeemühle finden. Hier noch ein paar Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen könnten:

  • Welches Mahlwerk möchte ich in meiner Kaffeemühle haben?
  • Trinke ich Espresso, (Filter-) Kaffee oder beides?
  • Wie viele Mahlgrade benötige ich?
  • Wie oft benutze ich die Kaffeemühle?
  • Wie viele Personen müssen mit Kaffeepulver aus der Kaffeemühle versorgt werden?
  • Wie groß muss der Füllbehälter der Bohnen sein?
  • Wie groß darf die Kaffeemühle insgesamt sein?
  • Welchen Preis bin ich bereit für eine Kaffeemühle zu bezahlen?

Wir hoffen, Ihnen hat unser Vergleich geholfen und Sie können bald auch Ihren Kaffee frisch in einer Kaffeemühle mahlen. Falls Sie noch auf der Suche nach einer Kaffeemaschine sind, dann schauen Sie hier auch bei unserem Kaffeemaschinen Test vorbei!

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen