Haushalt Haushaltsgeräte

Wäschetrockner Test – die besten Modelle im Vergleich

Die besten Wäschetrockner des Jahres

AEG T8DE76595 Wärmepumpentrockner / AbsoluteCare: Wolle-Seide-Outdoor trocknen / 9 kg / Energiesparend / Mengenautomatik / Knitterschutz / Schontrommel

  • Dank der Wärmepumpentechnologie sorgt der AEG Trockner für eine sanfte und schonende Trocknung von Kleidung, Handtüchern & Co - und verhindert zugleich ein Einlaufen der Wäsche
  • Überzeugt mit neuesten Technologien: SensiDry - besonders schonendes Trocknen, ProSense - energieeffizientes Trocknen, AbsoluteCare - Temperaturanpassung und intelligente Trommelbewegungen
  • Dieser Wärmepumpentrockner überzeugt mit einer sehr leisen Betriebslautstärke von nur 65dB und der Energieeffizienzklasse A++ / Woolmark Blue zertifiziert
  • Weitere Features: ÖkoFlow-Filtersystem, Mengenautomatik, elektronisch gesteuerte Programme, Reversierautomatik, verlängerter Knitterschutz, Auffrisch-Funktion, Edelstahl-Trommel uvm.
  • Lieferumfang: 1 x AEG Wärmepumpentrockner Frontlader mit dazugehörigem Ablaufschlauch für Kondenswasser (240 cm) / Nettogewicht: 49kg / Gerätemaße H x B x T (cm): 85,0 x 59,6 x 66,3
EUR 754,96
Bei Amazon ansehen
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner/A++/7kg/Multifunktionsdisplay/Aquawave-Schontrommel/Express-Programm/FlexySense Sensortechnologie/Automatischer Knitterschutz/weiß

  • Elektronische Feuchtemessung
  • Aquawave-Schontrommel
  • Multifunktionsdisplay
  • Gerätemaße H x B x T (cm): 84,6 x 59,5 x 54,0
EUR 371,51
Bei Amazon ansehen
Bosch WTA73200 Serie 4 / Ablufttrockner/C / 59,8 cm / 7 kg/Restlaufanzeige

  • Der Bosch Ablufttrockner mit einem Fassungsvolumen von 7 kg ist pflegesanft zu Ihrer Wäsche und trocknet exakt bis zum gewünschten Trocknungsgrad.
  • AutoDry: Die Temperatur- und Restfeuchtesensoren im Trockner messen permanent Temperaturdifferenz und Restfeuchte der Wäsche - ob bügel-, schrank- oder extratrocken.
  • Sensitive Drying System: Flauschig weiche Wäsche ohne Knitterfalten! Ihre Wäsche wird auf der textilschonenden Trommelstruktur von allen Seiten von mildwarmer Luft durchströmt und von den wellenförmigen Soft-Mitnehmern sanft durchmischt.
  • Der Wäschetrockner ist dank AntiVibration Design besonders leise.
  • Der EcoSilence Kompressor sorgt für beste Trocknungsergebnisse, egal ob Sie besonders schnell oder energiesparend trocknen möchten.
EUR 417,44
Bei Amazon ansehen
Miele TDB 110 WP Active Wärmepumpentrockner mit geringem Energieverbrauch & Trocknungszeit/Energieklasse A++, 211 kWh/Jahr Trockner 7 kg mit Knitterschutz, weiß

  • Sparen, ein Trocknerleben lang - EcoDry Technologie
  • Duftende Wäsche, so wie Sie es mögen - FragranceDos
  • Punktgenaue Trocknung dank Kalksensorik - Perfect Dry
  • Bester Schutz für Raum und Möbel - Beste Kondensationswirkung
  • Einfache Bedienung per Fingertipp - DirectSensor
  • Gerätemaße L x B x H (cm): 63,6 x 59,6 x 85,0
EUR 699,99
Bei Amazon ansehen

Wäschetrockner Test

Wäsche braucht einige Stunden, um vollständig trocken zu werden. Ohne einen effizienten Trockner ist dies vor allem im Winter langwierig. Censura stellt für Sie verschiedene Wäschetrockner gegenüber. Im Test stehen Trockner von Bosch, Miele, AEG, Siemens und Beko im Vergleich, um Ihnen zu zeigen, worauf Sie beim Kauf eines Gerätes achten sollten. 

Die Geräte aus unserem Test für Wäschetrockner:

  • Wäschetrockner von MIELE TWF640 WP (A+++)
  • Wäschetrockner von BOSCH WTA73200  (C)
  • Wäschetrockner von BEKO DS 7333 PA0 (A+)
  • Wäschetrockner von AEG T8DE76595 Kondensationstrockner (A++)
  • Wäschetrockner von SIEMENS WT47R440 (A+++)

Die Wäschetrockner aus dem Test sind aus verschiedenen Preis- und Energieeffizienzklassen. Die Preisklasse muss in diesem Fall jedoch nicht für eine schlechtere Qualität der Trockner stehen. Des Weiteren ist die individuelle Nutzung von einem Trockner zu beachten bzw. in welchen Räumlichkeiten der Trockner genutzt werden soll. In Bezug darauf stellen wir im Test Wäschetrockner mit einer Wärmepumpe oder einem Ablufttrockner vor.

Verschiedene Trockner – verschiedene Modelle 

Im Vergleich stehen Geräte von AEG, Beko, Bosch, Miele und Siemens

Bei einem Wäschetrockner unterscheidet man zwischen einem Kondenstrockner, einem Wärmepumpentrockner oder einem Ablufttrockner. Der Unterschied zwischen einem Kondenstrockner, einem Wärmepumpentrockner und einem Ablufttrockner ist die externe Abgabe der warmen Luft. In unserem Vergleich vertritt der Wäschetrockner von Bosch den Ablufttrockner. Bei diesem Trockner wird die warme Luft über einen Schlauch abgegeben. 

Sie müssen in erster Linie abwägen, ob Ihr Trockner in der Wohnung oder einem Waschkeller stehen soll und ob Sie den Wäschetrockner in der Nähe eines Fensters oder eines Abluftsystems platzieren können. Durch den Schlauch wird die warme Luft nach dem Trocknen über das Abluftsystem oder das Fenster abgeführt. 

Falls diese Grundannahme Ihre Auswahl der Trockner noch nicht weiter eingeschränkt hat, steht Ihnen weiterhin eine große Bandbreite an verschiedenen Modellen der Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner und Ablufttrockner zur Verfügung. 

Unterschiede der Trockner im Vergleich sind außerdem in der Energieeffizienz zu vermerken. Grundsätzlich heißt es, dass Wärmepumpentrockner sehr energieeffizient sind. Leider weisen Ablufttrockner in den häufigsten Fällen lediglich die Energieeffizienzklasse C auf. Unser Trockner von Bosch gehört zu diesen Geräten. Zwar ist der Trockner von Bosch preisgünstig, aber auf lange Sicht nicht zu empfehlen, um Geld zu sparen. Der Test zeigt, dass die Leistung zwar gut ist, jedoch deutlich mehr Strom verbraucht wird, wodurch der niedrige Preis relativiert wird. 

Funktionsweise der Trockner – Wärmepumpentrockner und Kondenstrockner im Vergleich

Ein Kondenstrockner ist der Vorläufer von einem Wärmepumpentrockner. Die Kondenstrockner, wie der Trockner von AEG im Test, etablieren sich in der Energieeffizienz zwischen einem Wärmepumpentrockner und einem Ablufttrockner. Der Unterschied ist die Erhitzung und Abkühlung der Luft. Ein Kondenstrockner kühlt die warme Luft aus dem Trockner mit der Außenluft oder mittels eines Kühlgerätes ab. Der Trockner muss zunächst viel Energie aufwenden, um das Kühlgerät zu starten und dieses so lange betreiben, bis die gesamte Feuchtigkeit der Luft kondensiert ist.

Ein Wärmepumpentrockner hingegen nutzt die Wärmepumpe gleichzeitig für die Erhitzung und für die Abkühlung der Luft, was gut für den Stromverbrauch ist. Auf der warmen Seite der Wärmepumpe wird die Außenluft erhitzt und dafür genutzt, die Wäsche zu trocknen. Im Anschluss des Trocknungsvorganges wird die Luft an der kalten Seite der Wärmepumpe wieder abgeführt. Durch die Kälte kondensiert die warme Luft aus dem Wärmepumpentrockner und gelangt in Form von Wasser in den Auffangbehälter. Da lediglich die Wärmepumpe zur Abkühlung genutzt wird, ist weniger Energie aufzuwenden. Kein zusätzliches Gerät kühlt die Luft im Wärmepumpentrockner aktiv ab, was sich deutlich auf den Stromverbrauch auswirkt.

Unterschiede der Hersteller und Trocknermodelle

Im Vergleich stehen die Modelle aus dem Test von AEG, Beko, Bosch, Miele und Siemens

Unser Wäschetrockner von Bosch ist im Vergleich der schlechteste Trockner in Bezug auf die Energieeffizienz. Der Ablufttrockner von Bosch ist in der Anschaffung, neben dem Wärmepumpentrockner von Beko, relativ preisgünstig, jedoch ist der in Zukunft mit Kosten verbundene höhere Stromverbrauch der Trockner nicht außer Acht zu lassen.

Der Wäschetrockner von Bosch verfügt über ein Fassungsvolumen von 7 kg, das für die Wäsche einer Familie ausreichen sollte. Die individuelle Nutzung weicht natürlich häufig von der Regel ab. Die Bedienung der Wäschetrockner findet über ein digitales Display statt, durch das man erfährt, wie lange der Trocknungsvorgang noch dauert. Sie können über das Bedienfeld außerdem die genaue Temperatur für die Wäsche einstellen. Der Trockner verfügt aber auch über verschiedene Automatikprogramme sowie eine stufenlose Startzeitvorwahl. 

Eine günstige Lösung bietet der Wärmepumpentrockner von Beko. Er ist im unteren Preissegment der Geräte vertreten und durch die Modellart in die Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. Die Startzeit kann bei dem Wärmepumpentrockner von Beko ebenfalls in einem Rahmen von 0 bis 24 Stunden eingestellt werden, sodass Ihre Wäsche immer für Sie passend getrocknet werden kann. Beko stattet seine Trockner ebenso mit einem Multifunktionsdisplay aus, das Ihnen anzeigt, wenn der Kondenswasserbehälter voll ist oder wie weit fortgeschritten das laufende Programm der Wäsche bereits ist. 

Der Trockner von AEG ist ein Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse A++.  Er ist mit dem Ökoflow Filter von AEG ausgestattet, der für einen freien Luftweg sorgt und den Stromverbrauch der Geräte somit niedrig hält. Das Fassungsvermögen für Wäsche beträgt bei diesem Wäschetrockner von AEG 9 kg und besitzt für die verschiedenen Stoffe spezielle Trocknungsvorgänge, sodass Ihre Wäsche möglichst schonend getrocknet wird. AEG bietet hier ein sehr gutes Produkt zu einem fairen Preis. 

Im Gegensatz zum Wärmepumpentrockner von AEG aus dem Test befindet sich der Wäschetrockner von Miele in der oberen Preisklasse. Die Qualität von Miele ist allseits bekannt und ist unter anderem im Preis erkennbar. Die Geräte von Miele stehen für eine langjährige Nutzung und schonende Behandlung der Wäsche. Der Trockner fasst ähnlich wie die anderen Geräte von Beko, Bosch und AEG, 8 kg Wäsche. Zusätzlich ist der Trockner säulenfähig. Dies bedeutet, es ist möglich, den Trockner von Miele und die Waschmaschine übereinander zu stapeln und so Platz zu sparen. Das Modell ist ein Wärmepumpentrockner und somit sehr stromsparend. Dieses Merkmal beweist die Energieeffizienzklasse A+++, wodurch Sie Ihre Wäsche energiesparend trocknen lassen können. Die Energieeffizienzklasse A+++ ist die höchstmögliche Einstufung elektronischer Geräte.

Auch der Wärmepumpentrockner von Siemens liegt in der Klasse A+++. Der Siemens Trockner ist ebenfalls mit 8 kg Wäsche beladbar und kann bezüglich der Startzeit eingestellt werden. Der bemerkenswerte Unterschied zwischen dem Trockner von Miele und dem Wärmepumpentrockner von Siemens ist der Preis. Das Gerät von Siemens liegt in der mittleren Preisklasse und weist dennoch ähnliche Funktionen auf. Ebenso ist das Modell von Siemens durch die Energieeffizienzklasse A+++ gleichauf mit dem Wärmepumpentrockner von Miele. 

Störfaktoren der Wäschetrockner 

Wenn Sie Ihren Wäschetrockner in der Wohnung stehen haben, ist es von Vorteil, wenn dieser nicht allzu viel Lärm macht. So kann der Trockner auch nachts laufen. Generell heißt es, die Ablufttrockner wie der von Bosch, seien leiser als die Wärmepumpentrockner und Kondenstrockner wie die Geräte von AEG, Beko, Miele und Siemens. Die neuen Wäschetrockner versprechen aber alle einen sehr leisen Trocknungsvorgang der Wäsche, sodass die Nutzung ohne Störungen garantiert sein sollte. Die Produkthersteller der Wäschetrockner aus unserem Test beschreiben den Trocknungsvorgang Ihrer Geräte explizit als leise. 

Die besten Wäschetrockner des Jahres

AEG T8DE76595 Wärmepumpentrockner / AbsoluteCare: Wolle-Seide-Outdoor trocknen / 9 kg / Energiesparend / Mengenautomatik / Knitterschutz / Schontrommel

  • Dank der Wärmepumpentechnologie sorgt der AEG Trockner für eine sanfte und schonende Trocknung von Kleidung, Handtüchern & Co - und verhindert zugleich ein Einlaufen der Wäsche
  • Überzeugt mit neuesten Technologien: SensiDry - besonders schonendes Trocknen, ProSense - energieeffizientes Trocknen, AbsoluteCare - Temperaturanpassung und intelligente Trommelbewegungen
  • Dieser Wärmepumpentrockner überzeugt mit einer sehr leisen Betriebslautstärke von nur 65dB und der Energieeffizienzklasse A++ / Woolmark Blue zertifiziert
  • Weitere Features: ÖkoFlow-Filtersystem, Mengenautomatik, elektronisch gesteuerte Programme, Reversierautomatik, verlängerter Knitterschutz, Auffrisch-Funktion, Edelstahl-Trommel uvm.
  • Lieferumfang: 1 x AEG Wärmepumpentrockner Frontlader mit dazugehörigem Ablaufschlauch für Kondenswasser (240 cm) / Nettogewicht: 49kg / Gerätemaße H x B x T (cm): 85,0 x 59,6 x 66,3
EUR 754,96
Bei Amazon ansehen
Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner/A++/7kg/Multifunktionsdisplay/Aquawave-Schontrommel/Express-Programm/FlexySense Sensortechnologie/Automatischer Knitterschutz/weiß

  • Elektronische Feuchtemessung
  • Aquawave-Schontrommel
  • Multifunktionsdisplay
  • Gerätemaße H x B x T (cm): 84,6 x 59,5 x 54,0
EUR 371,51
Bei Amazon ansehen
Bosch WTA73200 Serie 4 / Ablufttrockner/C / 59,8 cm / 7 kg/Restlaufanzeige

  • Der Bosch Ablufttrockner mit einem Fassungsvolumen von 7 kg ist pflegesanft zu Ihrer Wäsche und trocknet exakt bis zum gewünschten Trocknungsgrad.
  • AutoDry: Die Temperatur- und Restfeuchtesensoren im Trockner messen permanent Temperaturdifferenz und Restfeuchte der Wäsche - ob bügel-, schrank- oder extratrocken.
  • Sensitive Drying System: Flauschig weiche Wäsche ohne Knitterfalten! Ihre Wäsche wird auf der textilschonenden Trommelstruktur von allen Seiten von mildwarmer Luft durchströmt und von den wellenförmigen Soft-Mitnehmern sanft durchmischt.
  • Der Wäschetrockner ist dank AntiVibration Design besonders leise.
  • Der EcoSilence Kompressor sorgt für beste Trocknungsergebnisse, egal ob Sie besonders schnell oder energiesparend trocknen möchten.
EUR 417,44
Bei Amazon ansehen
Miele TDB 110 WP Active Wärmepumpentrockner mit geringem Energieverbrauch & Trocknungszeit/Energieklasse A++, 211 kWh/Jahr Trockner 7 kg mit Knitterschutz, weiß

  • Sparen, ein Trocknerleben lang - EcoDry Technologie
  • Duftende Wäsche, so wie Sie es mögen - FragranceDos
  • Punktgenaue Trocknung dank Kalksensorik - Perfect Dry
  • Bester Schutz für Raum und Möbel - Beste Kondensationswirkung
  • Einfache Bedienung per Fingertipp - DirectSensor
  • Gerätemaße L x B x H (cm): 63,6 x 59,6 x 85,0
EUR 699,99
Bei Amazon ansehen

Fazit

Die Wäschetrockner aus unserem Vergleich unterscheiden sich im Wesentlichen nicht allzu sehr voneinander. Sie trocknen Wäsche zuverlässig und lassen sich problemlos über ein Display einstellen. Je nach Budget sollten Sie darauf achten, ob Sie langfristig Geld sparen wollen, indem Sie einmalig eine höhere Summe für einen energieeffizienten Trockner ausgeben. Außerdem müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie viele der angebotenen Programme eines Trockners Sie wirklich nutzen wollen und worauf Sie eventuell verzichten können. Ein weiterer Punkt sind natürlich die Gegebenheiten bei Ihnen zu Hause. Der Ort, an dem der Trockner aufgestellt werden soll, spielt eine große Rolle bei der Entscheidung für ein bestimmtes Trockner-Modell. 

Sieger in unserem Test ist der Wärmepumpentrockner von Siemens. Die Leistung der Wäschetrockner von Siemens aus der mittleren Preisklasse ist sehr gut und schonend für Ihre Wäsche. Der Trockner, der mit einer Wärmepumpe ausgestattet ist, unterstützt Sie durch die Energieeffizienzklasse A+++ dabei, Ihre Wäsche stromsparend zu trocknen. 

Die anderen Geräte aus dem Test haben ebenfalls gut abgeschlossen. Abraten würden wir Ihnen von Trocknern, die außerhalb der Energieeffizienzklasse B liegen. Zwar trocknen diese Geräte auch Ihre Wäsche, jedoch werden Sie mit ihnen langfristig viel zu viel Geld für Ihren Stromverbrauch ausgeben. Die anderen Wäschetrockner aus dem Test liegen in der Klasse zwischen A+ und A+++. Je nach Budget können Sie sich dann für einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe oder einen Kondenstrockner entscheiden. 

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen