Küche

Eisenpfanne Test – Die Sieger des Bratens

Kueche

Gute Pfannen dürfen in einer Hobby-Küche ebenso wenig fehlen, wie in der Profi-Küche. Sie sind dankbare Helfer beim Anbraten von Lebensmitteln. Besonders Fleisch, Kartoffeln oder Gemüse erhalten beim Braten in einer guten Pfanne ein leckeres Brotaroma. Nicht ohne Grund werden die beliebten Küchengeräte daher auch Bratpfanne genannt.

Beschäftigt man sich mit der Kaufentscheidung einer neuen Pfanne, so wird man vor eine große Auswahl namhafter Hersteller wie z. B. Rösle, Turk, Le Creuset oder De Buyer gestellt.

Doch zunächst sollte die Frage gestellt werden, welche Pfannenart am Besten für die individuellen Bedürfnisse geeignet sind. Eisenpfannen sind meist auch Schmiede- oder Gusseisen hergestellt und eignen sich perfekt zum Braten.

Besonders Hausfrauen, Profi-Köche und Hobby-Köche erfreuen sich an den Eigenschaften der Eisenpfannen. Sie sind durch ihr Material nicht nur lange haltbar, sie haben auch eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit und speichern die Wärme besser als andere Bratpfannen.

Im Eisenpfannen Test werden die besten Eisenpfannen und die Eigenschaften beschrieben. Der Ratgeber hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung ihres nächsten Küchengerätes.

Die besten Eisenpfannen im Test

Bratpfanne Gusseisen 26cm m.GG
-26%

  • EAN:0075536300719
EUR 28,10

Bei Amazon ansehen
De Buyer 5610.28 Mineral B Element Bratpfanne, Eisenstahl, silber, Ø 28 cm
-12%

  • aus Eisenstahl
  • Durchmesser: 28 cm
  • silber
EUR 39,50

Bei Amazon ansehen
GRÄWE Schmiedeeiserne Servierpfanne Ø 32 cm, hoher Rand, 2 Griffe, geriffelt, inkl. Pfannenwender

  • Unverwüstliche Eisenpfanne von GRÄWE, Innendurchmesser oben: ca. 31,5 cm, Bodendurchmesser: ca. 24,5 cm, Stärke: ca. 2,7 mm, Innenhöhe: ca. 4,5 cm, Gewicht: ca. 2160 g, Made in Germany, passender Deckel: ASIN B07795VRTP
  • Die Eisenpfanne begeistert durch hervorragende Brateigenschaften und ist äußerst langlebig sowie robust. Dank unbeschichteter Oberfläche ist die Pfanne schnitt- sowie kratzfest und extrem hitzebeständig
  • Die schmiedeeiserne Pfanne leitet die Wärme hervorragend ans Bratgut weiter und eignet sich zum Anbraten von auf den Punkt gebratenen Steaks, knusprigen Bratkartoffeln und anderen Gerichten, die scharf angebraten werden
  • Bei dieser Eisenpfanne von GRÄWE schlagen die Herzen von Hobby- und Profiköchen höher. Die hervorragenden Brateigenschaften dieser langlebigen Pfanne garantieren geschmacklich unübertroffene Bratergebnisse
  • Erleben Sie den GRÄWE Genussmoment. Ob als Hobbykoch oder professioneller Gastronom, bei uns finden Sie eine große Auswahl an formschönen Küchenutensilien. Unsere Traditionsmarke steht für hochwertige Produktqualität und Liebe zum Detail
Nicht verfügbar

Bei Amazon ansehen
GSW 860574 GastroTraditionell Eisen geschmiedet Pfanne - 32cm
-16%
GSW

  • extra schwere Gastro-Qualität
  • geschmiedetes Eisen
  • angeschweißter Griff
  • beidseitig rautengeschmiedet
  • für alle Herdarten - auch Induktion. Backofenfest
EUR 27,85

Bei Amazon ansehen
Gusseisen Pfanne Schmorpfanne Bratpfanne mit abnehmbaren Griff Ø 24, 26, 28 cm. Höne 5,8 und 6,6cm. (24)

  • Abnehmbarer Holzgriff.
  • Für Alle Herdarten geeignet, inkl. Induktion.
  • 24cm Durchmesser (innen) / ca. 25cm aussen
  • Höhe: 5,8cm
  • Bodenflächendurchmesser: ca. 20cm Vor Gebrauch muß die Pfanne mittels heißem Wasser u. Bürste gesäubert werden und mit Tuch abgetrocknet werden. Danach die Pfanne mit Salz erhitzen und 10-20 Min. dabei das Salz mischen. Pfanne abkühlen lassen und Salz entfernen!! Danach ca. 30 Minuten bei 100°C mit heißem Öl versiegeln: immer wieder etwas Olivenöl auf dem Boden & Rand verteilen. Dabei sollte eine leichter Dampf entstehen.WICHTIG: Auch nach dem Gebrauch Pfanne niemals mit "Spülmittel" reinigen, sondern nur mit heißem Wasser.
EUR 20,00

Bei Amazon ansehen
Rösle 26412 Eisen-Bratpfanne (28 cm mit Gussgriff)
-15%

  • Material: Stahl; 49,5 x 28,5 x 9,1 cm; 1,694 kg
  • Rustikale, schmiedeeiserne Bratpfanne mit angeschweißtem Hakenstiel
  • Verwendbar auf offenem Feuer oder Grills
  • Auch als Servierpfanne geeignet
  • Geeignet für folgende Herdarten: Elektro, Keramik, Gas, Induktion und zur Nutzung im Backofen; nicht spülmaschinengeeignet
EUR 33,95

Bei Amazon ansehen
RÖSLE Wrought Iron Frying Pan - frying pans,hoch 28 cm,Schwarz
-38%

  • Material: Stahl matt schwarz, 45 x 28 x 13,2 cm, Ø 28 cm, 1,7 kg
  • Rustikale, schmiedeeiserne Bratpfanne mit angeschweißtem Hakenstiel
  • Auf offenem Feuer oder Grills verwendbar
  • Made in Germany
  • Geeignet für folgende Herdarten: Elektro, Keramik, Gas, Induktion und zur Nutzung im Backofen; Nicht Spülmaschinengeeignet
EUR 49,95

Bei Amazon ansehen
Turk 65228 Bratpfanne, 28 cm

  • Mit Hakenstiel
  • Spitzenqualität
  • Kratz- und schnittfest
EUR 23,39

Bei Amazon ansehen

Eisenpfanne ohne Beschichtung

Generell sind Pfannen ein Kochgerät aus Metall. Sie werden zum Anrösten von Lebensmitteln verwendet. Die Form einer Bratpfanne ist flach und ermöglicht ein gleichmäßiges und stärkeres erhitzen als in einem Kochtopf. Ebenfalls verdampft beim Braten in der flachen Pfanne, anders als beim Kochen im Kochtopf, das Wasser der Lebensmittel schneller. Dadurch entstehen intensive Aromen und das Gemüse bleibt knackiger.

Eisenpfannen ohne Beschichtung ermöglichen ein besonders scharfes Anbraten. Zwar benötigen Eisenpfannen etwas mehr Zeit um richtig heiß zu werden als andere Bratpfannen, jedoch kann die Wärme hier besser gespeichert werden. Aus diesem Grund eignen sich die Pfannen hervorragend zum Brutzeln von Bratkartoffeln und Steaks. Das scharfe Brutzeln verleiht den Speisen ein besonders schmackhaftes Röstaroma.

Allerding haben Eisenpfannen im Gegensatz zu anderen Pfannen keine Schutzschicht. Um eine natürliche Schutzschicht herzustellen, können Eisenpfannen vor der ersten Benutzung eingebrannt werden. Die Schutzschicht ersetzt die Teflon-Beschichtung und ist wichtig, damit die Lebensmittel nicht am Boden anbrennen.

Eisenpfanne einbrennen

Damit die ein langer Gebrauch der Eiesnpfanne genossen werden kann, sollte eine Schutzschicht erzeugt werden. Der Vorgang des Einbrennens erzeugt einen natürlichen Schutz vor dem Anbrennen und Kratzern. Hierfür sollte die Bratpfanne vor der ersten Benutzung mit einem milden Spülmittel und einem weichen Lappen gespült werden. Anschließend wird Raps- oder Sonnenblumenöl in der Eisenpfanne erhitzt. Dazu werden Kartoffelschalen und eine Handvoll Salz gegeben. Brutzeln Sie die Schalen bis sie schwarz sind. Zum Schluss werfen Sie die Kartoffelschalen in den Abfall und spülen die Pfanne mit heißem Wasser aus.

Alternativ kann die Pfanne auch im Backofen eingebrannt werden.

Damit die entstandene Schutzschicht nicht beschädigt wird sollte ab sofort auf Spülmittel beim Abwasch verzichtet werden. Mit jedem Benutzen wird die Schutzschicht verstärkt und die Qualität der Pfanne verbessert.

Eisenpfanne Unterschiede

Gusseisenpfanne

Eisenpfannen können aus Gusseisen oder aus Schmiedeeisen hergestellt sein. Die Unterschiede der Herstellungsart und des Materials wirkt sich auf die Wärmeleitung und -speicherung aus. Die Form der Gusseisenpfannen wird aus Eisen gegossen und anschließend mechanisch nachbearbeitet. Durch das Gießen werden sie sehr schwer und brauchen länger zum Erhitzen. Der Vorteil ist hierbei, dass die Wärme noch lange anhält, auch nachdem der Herd bereits ausgeschaltet ist. Außerdem erfolgt die Wärmeabgabe langsam und gleichmäßig.

Schmiedeeisenpfanne

Die andere Herstellungsart ist das Schmieden. Es wird zunächst ein Rohling gegossen und anschließend die Pfannenform daraus geschmiedet. Die Form kann hierbei kalt oder warm geschmiedet werden. Eine geschmiedete Pfanne ist im Vergleich etwas leichter und wird schneller heiß. Es kann dabei aber auch schneller zu einer Überhitzung kommen.

Eisenpfanne – Worauf achten beim Reinigen?

Achten Sie bei der Benutzung einer Eisenpfanne darauf, dass sie lediglich mit heißem Wasser gespült werden sollte. Damit die Form erhalten bleibt sollte sie jedoch zuerst auf Raumtemperatur runterkühlen. Vor dem Bratvorgang können Sie die Pfanne mit einem Haushaltstuch auswischen.

Worauf beim Eisenpfannen Kauf achten?

Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, wofür Sie die Pfanne einsetzen möchten? Zum Braten von Steaks und Gemüse lohnt sich die Anschaffung einer Eisenpfanne alle mal. Durch das starke Aufheizen ist ein scharfes Anrösten möglich und ein Röstaroma entfaltet sich in den Gerichten. Durch das Einbrennen einer Schutzschicht kann das Anbrennen und Verkleben am Pfannenboden gut verhindert werden. Wer gerne kocht und wert auf Qualität legt sollte über den Kauf einer Eisenpfanne unbedingt nachdenken.

Eisenpfannen eignen sich zudem auf allen Herden. Egal ob Sie einen Gasherd oder Induktionsplatten haben – eine Eisenpfanne können sie sogar auf dem offenen Feuer anwenden.

Beim Kauf sollten Sie auf das Gewicht der Pfanne achten. Grundsätzlich sind die Pfannen schwerer als beispielsweise mit Teflon beschichtete Pfannen. Dennoch gibt es hier unterschiede im Gewicht. Die leichtesten Gusseisenpfannen wiegen ca. 2 kg und können bis zu 3,5 kg schwer sein. Etwas leichter sind die Schmiedeeisenpfannen mit einem Gewicht von 1, 5 kg. Legen Sie wert darauf, dass die Röstaromen besonders gut heraus kommen, dann sollten Sie eine Gusseisenpfanne wählen. Wenn es jedoch etwas schneller beim Braten gehen sollen, dann entscheiden Sie sich besser für eine leichtere schmiedeeiserne Pfanne. Wer eine besonders leichte Pfanne sucht, sollte über eine Edelstahlpfanne nachdenken. Bei Pfannen aus Edelstahl ist jedoch mit einer geringen Wärmeleitung zu rechnen.

Auch der Preis sollte bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Im Fachhandel und auch im Internet finden Sie regelmäßige Angebote. Dazu bietet ein Kauf im Internet den Vorteil die Pfannen schnell und bequem zu Vergleichen. Viele Modelle aus dem Eisenpfannen Test können auch bei dem Online-Anbieter Amazon bestellt werden.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen