Allgemein

Heizpilz – Welcher Pilz heizt am besten?

Feuer

Wer gerne Partys feiert wird schon das ein oder andere Mal über die Anschaffung eines Heizpilzes nachgedacht haben. Die optischen Hingucker haben eine effektive Heizleistung. Zum Aufheizen brauchen die Heizstrahler nur eine kurze Zeit. Die Heizstrahler können in Räumen, mit genug Sicherheitsabstand, oder im Außenbereich aufgestellt werden. Ein Raum lässt sich in max. 30 Minuten erwärmen und auch die Party im Garten kann auch bei kaltem Wetter stattfinden.

Die Bauweise der Heizpilze erinnert tatsächlich an einen einen Pilz. Das Heizelement ist am oberen Ende eines Rohres befestigt und wird von einem kleinen Deckel geschützt. Dies erinnert auf den ersten Blick an einen Pilz. Allerding hat die Form einen funktionellen Sinn. Das Heizelement befindet sich durch die Bauweise höher und kann die Wärmeleistung auf Körperhöhe abgeben. Hierdurch entsteht der Vorteil, dass die Wärme direkt spürbar ist und die Wärme da abgeben wird, wo sie gebraucht wird.  

Gern gesehen sind moderne Heizstrahler in der Gastronomie und bei Veranstaltungen. Die Terrassen werden mit den Geräten bestückt, sodass auch die Gäste auch an kühleren Tagen einen angenehmen Raucherbereich genießen können. Auch Cafés greifen oft auf die Heizstrahler zurück, da es immer beliebter wird den Cappuccino oder Espresso auch in der kalten Jahreszeit im Freien zu trinken. Die Wärmequellen sind einladend und ermöglichen das Sitzen im Outdoorbereich an kühlen Tagen.

Doch auch im Privathaushalt sind die Heizpilze oder Terrassenheizer ein gern gekaufter Gegenstand. Gasheizstrahler können bequem auf der Terrasse aufgestellt werden. Strombetriebene Heizstrahler sind für den Innenbereich geeignet. Beispielsweise bei der Party in der Garage können Sie den Heizkörper aufstellen.

Auch in Werkshallen und Arbeitsbereichen können im Winter angenehme Temperaturen erzeugt werden.

Der Heizpilz Test 2017 dient Ihnen als Ratgeber für die richtige Kaufentscheidung.

Die besten Heizpilz Modelle des Jahres

Activa Edelstahl Heizpilz bis max. 12 kW, Silber
-17%

  • Spürbar angenehmes Wärmegefühl in bis zu 6m Reichweite
  • Leicht transportierbar durch zwei Rollen
  • Hohe Sicherheit - integrierter Kippschutz und Abschaltautomatik
  • Hochwertige Edelstahlausführung modernisiert Terrasse und Garten
EUR 124,00

Bei Amazon ansehen
AmazonBasics Heizstrahler für Terrasse, Havana Bronze

Nicht verfügbar

Bei Amazon ansehen
Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE, Gas-Heizstrahler 9376, Heizpilz mit stufenloser Regulierung, ECO PLUS Brenner, Transporträder, Umkippsicherung
-24%

  • Enders ECO PLUS Brennertechnologie (EEP) für sparsamen Verbrauch bei optimierter Wärmestrahlung
  • Gas-Heizstrahl-Brenner aus legiertem Edelstahl für langlebige Qualität
  • 3,5 - 8 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • 76 cm großer Enders Standard-Reflektor mit ausgereiftem Reflektions-System
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
EUR 104,99

Bei Amazon ansehen
Enders Terrassenheizer Gas POLO 2.0, Gas-Heizstrahler 5460, Terrassenstrahler mit stufenloser Regulierung, ENDUR Reflektionssystem, Transporträder, Umkippsicherung
-19%

  • wärmt gezielt und ohne Streuverluste genau auf Sitzhöhe
  • weiträumig und hocheffizient Abstrahlung der infraroten Wärmestrahlen durch das ENDUR Reflektionssystem
  • 3 - 6 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
  • höhenverstellbarer, integrierter Reflektor für eine optimale Ausrichtung und individuell einstellbaren Hitzeschutz auf der Rückseite
EUR 153,90

Bei Amazon ansehen

Wie funktioniert ein Heizpilz?

Als flexible Heizquelle können die Heizpilze ganz bequem dort aufgebaut werden, wo sie benötigt werden. Gasbetriebene Heizstrahler haben meist eine Nachfüll Funktion. Die Gasflasche kann ganz einfach mit Gasen wie Propan und Butan aufgefüllt werden. Elektro-Geräte können ganz einfach an den Strom angeschlossen werden. Nach dem Einschalten strahlen die Heizkörper die Wärme ab. Eine normale Heizung hingegen verbreitet die warme Luft durch Zirkulation im Raum.

Warum einen Heizpilz kaufen?

Die Gründe für eine Anschaffung können sich natürlich unterscheiden. Doch im Heizpilz Test haben sich folgende Gründe für die Kaufentscheidung herausgestellt:

  • Die Wärmequelle ist sehr effizient, da die Wärme dort abgegeben wird, wo sie gebraucht wird und keine Energie unnötig verschwendet wird.
  • Terrassenstrahler sind sehr flexibel und lassen sich schnell aufstellen.
  • Die Bedienung ist einfach und bedarf keine Anleitung.
  • Heizpilze benötigen kaum Wartung.
  • Die optische Gestaltung und das Design in silber ist ansprechend und zeitlos.

Arten und Anwendungsgebiete von Heizstrahlern

Gasheizstrahler sind nur im Outdoorbereich erlaubt. Die Verwendung von Gas als Heizmedium erzeugt eine höhere Brandgefahr. Daher sollten Einsätze in Innenbereichen vermieden werden. Sie sind allerdings flexible einsetzbar, da sie keine Stromquelle für die Nutzung benötigen.

Infrarot Heizstrahler basieren auf Infrarotstrahlen und erzeugen eine sofortige Heizenergie. Bei nicht Nutzung entstehen keine Energiekosten. Die Infrarotstrahler werden gerne in großen Hallen und Außenbereichen eingesetzt. Aber auch im Badbereich, wo nur kurzzeitig Wärme benötigt wird, eignen sich die Strahler.

Terrassenstrahler die mit Strom betrieben werden,  müssen in der Nähe einer Stromquelle aufgestellt werden, wodurch sie nicht ganz so flexible sind wie Gasheizpilze. Sie eignen sich dafür jedoch optimal für die Nutzung im Innenbereich.

Worauf bei Heizpilz kaufen achten?

Bevor Sie sich einen Heizstrahler kaufen sollten Sie sich überlegen, wo Sie ihn hauptsächlich nutzen möchten. Auf der Terrasse, im Garten, auf dem Balkon in der Garage oder bei großen Events? Profi Geräte sind zu empfehlen, wenn sie eine besonder großen Bereich heizen wollen oder die Terrassenheizer häufig in Betrieb setzen möchten. Für den gelegentlichen Gebrauch im Privathaushalt kann bereits ein gängiges Modell große Freude bereiten und bei der Gartenparty für einen langen Abend sorgen.

Entscheiden Sie sich für ein Modell mit Stromanschluss oder mit Gas als Brennstoff. Hier kommt es vor allem auf den Einsatzort an. Eine weitere Entscheidung muss bei der Größe und Leistungsstärke fallen. Überlegen Sie gut wie groß der zu beheizende Raum ist. Bei kleineren Terrassen reicht ein kleines, günstiges Modell mit ca. 12 kW aus um eine angenehme Wärme zu erzeugen. Bei großen Plätzen sollte ein entsprechend großes Modell mit höherer Heizleistung (mind. 14 kW) angeschafft werden.

Bei der Wahl des Materials ist Edelstahl zu empfehlen. Edelstahl ist im Vergleich zu anderen Materialien robust und wetterbeständig. Das Gerät kann daher auch bei Regen draußen stehen bleiben ohne zu rosten. Alternativ kann eine Schutzhülle verwendet werden, um den Terrassenheizstrahler  vor Wettereinflüssen zu schützen.

Heizpilz online kaufen

Heizpilze können bequem online bei verschiedenen Anbietern bestellt werden. Viele Modelle aus dem Heizpilz Test können z. B. beim Anbieter Amazon gekauft werden. Welchen Preis sollten Sie ausgeben für einen guten Heizpilz? Je nach Leistung und Hersteller können die Kosten schwanken. Für den privaten Einsatz z. B. auf der Terrasse eignen sich bereits günstigere Heizstrahler ab 100€. Die Leistung ist für den privaten Haushalt absolut ausreichend. Die Leistung steigt bei den Geräten mit dem Preis. Namhafte Modelle von Herstellern wie z. B. Burny, Landmann, Einhell oder Enders haben in den Tests eine gute Qualität und Verarbeitung zu günstigen Preisen hervorgebracht. Für den Profi-Bedarf, bei Veranstaltungen oder in der Gastronomie, liegen die Preise bei 700 – 1000 €. Auch hier bestimmt der Preis oftmals die Leistungsstärke. Eine Anschaffung einer teuren Geräts zahlt sich im Profi-Bereich jedoch oft aus. Modelle des Herstellers Activa haben in den Tests besonders in Qualität, Design und moderner Technik punkten können.

Über den Autor

Censura

Kommentar hinzufügen